Frage von Walkyrie253, 40

Ausbildung mit gutem Gehalt, für alleinerziehende Mutter?

Hallo, da ich schon seit Wochen überlege und nicht so richtig weiß was ich machen soll, frage ich hier mal nach eurer Meinung. Ich bin alleinerziehende Mutter, 21 Jahre alt und suche für 2016 eine Ausbildung. Allerdings weiß ich nicht so recht als was, denn mir ist der Verdienst auch etwas wichtig. Ich möchte ja meinem Kind etwas bieten können. Das Problem ist, mir ist Individualität wichtig, also ich laufe schon gern mit bunten Haaren durch die Gegend. (Momentan sind sie Blau) Ich liebe Tiere, aber ich kann mir auch andere Sachen gut vorstellen. Polizei fällt leider weg, da man dort sich ja an Richtlinien halten muss und man nicht man selbst sein darf. Medizinische Fachangestellte verdient für mich zu wenig, denn wie gesagt habe ich ein Kind und der kostet gut Geld. Ich hätte am liebsten eine Arbeit ohne Existenzängste zu haben. Meine Stärken sind: Ich kann gut mit allen Tieren. (Auch Spinnen, Schlangen, Frettchen usw.) Ich kann gut zuhören. Ich bin sehr Kreativ und Computer sind mein Spezialgebiet. Meine Schwächen sind: Ich bin anfangs etwas schüchtern und bin gegenüber Fremden eher etwas zurückhaltend. Ich bin tollpatschig. Ich bastle und baue zwar sehr gerne, bin aber Handwerklich total unbegabt. Psychiater würde mich interessieren, aber da weiß ich halt wieder nicht wegen den bunten Haaren. Die müssen ja auch langweilig und spießig sein :D (nichts für ungut ^^)

Wäre froh über eure Meinungen und Hilfen Liebe Grüße

Antwort
von ChicaArgentina, 28

Um Psychiater zu werden, weißt du hoffentlich, dass dafür keine Ausbildung reicht, sondern ein Studium...

Die öffentliche Verwaltung würde ich dir vorschlagen. Ich arbeite selbst in der Bundesverwaltung. Wir haben keinen Publikumsverkehr. Entsprechend ist es hier egal, wie man aussieht. Wir haben hier auch recht bunte Vögel. Vorteil des öffentlichen Dienstes ist es halt, dass du einen sicheren Job hast, einigermaßen gut verdienst und alles bisschen familienfreundlich zugeht. Heißt, man kann dir durchaus entgegen kommen, wenn du flexiblere Arbeitszeiten wegen deinem Kind benötigst.

Wenn du so auf Tiere stehst, kannst du ja versuchen, an eine Ausbildung als Tierpfleger ranzukommen. Das ist aber wohl nicht wirklich leicht, da eine Stelle zu kriegen.

Kommentar von Walkyrie253 ,

Studium oder Ausbildung ist egal, da ich von den Zeiten nicht so gebunden bin, dank meiner Mutter. Sie ist auch noch ziemlich jung und kann mich beim Kleinen unterstützen. Was macht man bei deinem Beruf denn genau? :) Danke schonmal für die Antwort

Kommentar von ChicaArgentina ,

In der Verwaltung hast du viel mit Bürotätigkeiten zu tun. Ist auch nicht jedermanns Sache. Ich selbst rechne Reisekosten ab und mag das ganz gern. Ist nicht so ein trockenes, langweiliges Thema. und wie gesagt, kein Publikumsverkehr. Man ist quasi unter sich, hat nur seine Kollegen um sich rum und die Atmosphäre ist einfach recht locker.

Der Nachteil eines Studiums ist wohl in deiner Situation, dass du dann erstmal die nächsten Jahre kein Geld verdienst...

Vielleicht solltest du auch einfach mal zu ´ner Berufsberatung gehen. Dort erfährst du vielleicht eher, was der perfekte Beruf für dich wäre.

Kommentar von Walkyrie253 ,

Ja habe schon einen Termin für die nächste Woche. Das mit dem Geld stimmt wohl, aber da habe ich volle Unterstützung von meiner Familie, müsste halt nebenbei Arbeiten gehen. Danke du hast mir schon sehr gut geholfen :) 

Antwort
von ShinyShadow, 16

Ich glaub nicht, dass man so einfach ein Psychologie Studium bekommt... Dafür solltest du schon echt ein gutes Abi haben.

Jobs, die ich mir vorstellen kann:

-Industriekauffrau (Nicht alle haben da was gegen blaue Haare ;) Hier kann man, je nach Job nach der Ausbildung, gut verdienen. Nachteil: Sehr überlaufen, die Konkurrenz für die "guten" Jobs ist hoch.)

-duales BWL-Studium. (Dann hast quasi deine kaufmännische Ausbildung, nur eben als Studium. Vorteil: Größere Chance auf nen gut bezahlten Job)

-Informatikkauffrau oder duales Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik (so hat deine Computer. Da sind die Leute auch net so oberflächlich.)

-Duales Studium: Sozialwesen. (Gibts vieles verschiedenes, in der Kinder- und Jugendpflege, Altenhilfe,... Man wird danach nicht reich, aber das Gehalt dürfte etwas höher sein als mit ner Ausbildung)

Ich hab jetzt mal nur von Ausbildungen oder dualen Studiengängen geredet. Das wird dir Gehaltstechnisch entgegen kommen :) Wenn du "normal" studieren möchtest, kannst das natürlich auch tun.

Antwort
von Indivia, 11

Psychiater?

Dir ist shcon bewusst, das Psychiater ein Studium voraus setzt? Und meinst du psychiater oder Psychologe?

Vielleicht erwähnstdu ersteinmal,welcheQualifikationen du hast, bzw ob du auch am nachholen des Abis etc interessiert bist.

Wie würde es in der Zeit mit der Kinderbetreuung aussehen ? ( denn je nach Ausbildung muss man auch am WE/ nachts etc arbeiten)


Antwort
von Militaerarchiv, 24

"Ich möchte ja meinem Kind etwas bieten können" Hättest du da nicht vorher......

Kommentar von Walkyrie253 ,

Jaja ^^ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community