Frage von nurso12, 59

Ausbildung minderjährig 10 stunden?

Hallo ich bin seit dem  12 september in der Ausbildung als Zahnmedizinische fachangestellte ich bin 16 jahre alt meine chefin lässt mich jeden tag von 7:30 bis 18:30 arbeiten am ende des monats hatte ich ein Gespräch mit ihr sie hat gesagt ich hätte eine minusstunde weil ich anscheinenden immer um 7:10 da sein muss was sie mir am anfang der ausbildung nicht gesagt hat auf dem stundenzettel stand das ich 9 stunden und 49 minuten gearbeitet habe jeden tag darf ich als minderjährige eigentlich 10 stunden am tag arbeiten laut,gesetzt darf ich ja nur 8 und das steht in meinem vertrag ja auch

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Girschdien, 13

Laut Arbeitszeitgesetz darfst Du nicht mehr als 8h am Tag arbeiten. 

§ 3 Arbeitszeit der Arbeitnehmer

Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden.

Antwort
von Hpmo1, 13

Wie lange hast du Pause und arbeitest du die ganze Woche von 7.30-18.30 Uhr. Darf ich auch mal wissen wie viele Urlaubstage du hast ?

Kommentar von nurso12 ,

Ja ich arbeite jeden tag von 7:30 bis 18:30 habe nur eine halbe stunde pause von 12 uhr 30 bis 13uhr und habe 8 urlaubstage dieses jahr

Kommentar von Hpmo1 ,

Du darfst nicht so lange arbeiten, es ist gesetzlich verboten zieh noch bis zur ende des Probezeits durch, dann wenn du fertig bist kannst du dich beschweren. Die können dich dann auch nicht kündigen. Arbeite selber beim Anwalt

Kommentar von Girschdien ,

Dann arbeitest Du jeden Tag aber mehr als 10h, denn 7:30-18:30 sind 11 Stunden abzüglich einer halben Stunde Pause sind das immer noch 10 1/2 Stunden. Auch als Auszubildende hast Du Rechte und musst Dir nicht alles gefallen lassen!

Antwort
von Tomson49, 15

Die Azubis werden doch gern bei der Arbeitszeit voll ausgenutzt. Das wissen die Chefs. Entweder beschwert sich der Azubi und wird evtl.gekündigt oder man zieht das durch. So ist das. Ich finde es nicht in Ordnung. Habe in der Verwandschaft auch so einen Fall. Allerdings ist das nicht überall so.

Kommentar von nurso12 ,

Ich fühle mich auch ausgenutz bin gerade mal 2 monate dort und musste 2 wochen lang nachmittags alleine mit der chefin in der praxis sein und ich habe auch angst mich zu beschweren das sie mich kündigt aber auf dauer ist das mir einfach zu viel

Kommentar von Girschdien ,

Auf Dauer wird Dein Körper sich dagegen wehren. Nennt sich Burnout. Dann hast du gar nichts gekonnt. Kannst Du nicht in der Berufsschule mal mit einem Vertrauenslehrer reden?

Antwort
von ersterFcKathas, 13

normaler weise darfst du nur 8 std arbeiten

Antwort
von augsburgchris, 12

Wie lang hast du Pause?

Kommentar von nurso12 ,

ich habe von 12 uhr 30 bis 13 uhr also nur eine halbe stunde

Kommentar von Girschdien ,

Auch das widerspricht dem Arbeitszeitgesetz massiv. Bei mehr als 9h Arbeitszeit musst Du mindestens 45 min Pause machen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community