Frage von EssaVanhomrigh, 42

Ausbildung machen ja oder nein?

Hallo zusammen, Ich bin 22 Jahre alt und mache gerade eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel. Ist eine Ausbildung heute noch notwendig? Man kennt Leute die eine Ausbildung haben und trotzdem nichts finden und auch welche die keine haben und teilweise 3000 im Monat raus haben... Ich brauche bitte ein paar Ratschläge.

Liebe Grüße

Antwort
von rotesand, 23

Hallo!

Es ist wahr, dass das Ausbildungssystem in Deutschland aktuell auf Zukunftstauglichkeit überprüft werden muss, weil vieles noch so gelehrt wird wie vor 20-30 Jahren sich die Zeiten aber änderten... und viele Azubis nach dem 3. Lehrjahr zwar gerade so die Prüfung bestehen, aber eigentlich theorethisch und praktisch mangelhafte Kenntnisse haben. Das liegt aber auch daran, dass die Azubis in vielen Betrieben nicht viel lernen sondern eher als eine Art billige Arbeitskraft zum Spartarif eingesetzt werden... und das kann's auch nicht sein.

Andererseits sollte man schon eine abgeschlossene Ausbildung haben -----> auch wenn die "Titelkultur" in Deutschland mMn etwas fragwürdig ist & auch ein Ungelernter oder Quereinsteiger nicht notwendigerweise schlechter sein muss als ein "Gelernter mit Brief und Siegel", sollte man eine Lehre haben.

Ohne Ausbildung kann man's nur als Autodidakt zu was bringen, der selbstständig ist, das ziemlich erfolgreich & mit entsprechenden Konzepten und vllt. einer eigenwilligen Branche. So jemanden kenne ich sogar, aber das ist 'ne andere Story für sich ;)

Kommentar von EssaVanhomrigh ,

Ich habe nach einem halbem Jahr nichts gelernt. Ich putze und Kassiere und das Tag für Tag

Kommentar von rotesand ,

Kann ich gut nachempfinden, ist genau das was ich beschrieb.

Kommentar von EssaVanhomrigh ,

ich bin wirklich bereit etwas zu lernen und mich reinzuhängen aber unter den Bedingungen die dort sind... nein

Kommentar von rotesand ,

Du solltest dich vllt. mal mit der IHK in Verbindung setzen, wenn das Ganze dich auf Dauer belastet. 

Antwort
von Steuerbaer, 13

Auch in der heutigen Zeit ist eine fundierte Ausbildung die Grundlage für späteren beberuflichen Erfolg.  Natürlich gibt es immer auch Naturtalente und Quereinsteiger,  die es auch ohne Ausbildung schaffen,  aber das sind eher die Ausnahmen. 

Ohne abgeschlossene Ausbildung bekommt man meistens nur Jobs als Hilfsarbeiter,  die langweilig sind und mies bezahlt werden.

Antwort
von Pate96, 5

Eine Ausbildung ist in Deutschland zwingend erforderlich. Ob es eine kaufmännische oder technische ist wichtig ist, dass man eine erfolgreiche abgeschlossene Berufsausbildung in der Tasche hat, denn ohne die Lehre wird es ganz ganz schwer, dass andere Arbeitgeber dich nehmen werden. 

Ich kenne viele die eine Lehre gemacht haben, die überhaupt nicht gefallen hat und es durchgezogen haben und am Ende sich mit dieser Lehre für einen anderen Beruf qualifizieren konnten ohne eine neue Lehre zu machen und wurden dann nach dem Jahresvertrag unbefristet übernommen.

Antwort
von Ratgaeber,

Der Ausbilder hat die sogenannte Ausbildungspflicht, das ist eine planmäßige Vermittlung der Fertigkeiten und Kenntnisse, die zum Erreichen des Ausbildungszieles erforderlich sind. Dein Ausbilder ist erstens verpflichtet, dir die Arbeiten im Betrieb zu zeigen. Azubis müssen es sich nicht bieten lassen, wenn sie dauernd Dinge tun sollen, die nichts mit ihrer Lehre zu tun haben. Dein Vorgesetzter macht ein Verstoß gegen das Berufsbildungsgesetz, wenn er dich nur putzen und kassieren lässt. Du hast das Recht, manche Arbeiten auch abzulehnen, die nichts mit deiner Ausbildung zu tun haben.

Zu deiner Frage:

Ja, mach eine neue Ausbildung. Das lohnt sich. Dann hast du zwei abgeschlossene Ausbildungen in den Händen. Ich schließe bald auch meine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel ab und beginne im September nächsten Jahres eine neue Ausbildung, die gar nichts mit Einzelhandel zu tun hat.

Antwort
von sozialtusi, 17

Die Chancen mit einer abgeschlossenen Ausbildung sind grundsätzlich immer besser.

Kommentar von EssaVanhomrigh ,

Das kann gut sein. Ich bin sehr froh gewesen meine Schule hinter mich gebracht zu haben und jetzt fängt der Mist von vorne an. 

Kommentar von sozialtusi ,

Das gehört nun mal zum Leben dazu ;)

Auch ohne Ausbildung müsstest Du ja irgendwas erstmal lernen zu tun. Und im Zweifel immer wieder von vorne, weil Du die Erste bist, die ohne Aubsildung irgendwo rausgeschmissen wird.

Und auch mit Ausbildung musst Du immer mal wieder sehen, dass Du eine Fort- oder Weiterbildung machst, wenn Du am Ball bleiben willst.

Antwort
von Odenwald69, 13

ich arbeite im Vertriebsinnendienst in einem systemhaus verdiene viel geld aber ohne Ausbildung hast du heute keine chance mehr am Markt. Ich habe auch Kaufmann gelernt und brauche es bis heute (bin 47) 

 Ich würde immer auch noch ein studium empfehlen oder beides. !!

Kommentar von EssaVanhomrigh ,

Auch Studenten gerade in Köln haben es sehr schwer, da viele qualifizierte Arbeiter aus dem Ausland kommen. Studieren kommt für mich nicht in Frage.

Antwort
von Kinderflupser, 19

hast du denn bock eine zu machen?

ich bin 27 und mach auch eine... einfach so. weil die gesellschaft es für sinnvoll erachtet. nachdem ich mein studuim nach 7 semester abgebrochen hatte meinte man "junge, du musst endlich mal was festes in der hand haben"

ich wusste vor antritt der ausbildung (und weiß es nach 1.5 jahren ausbildung immernoch) dass ich später in diesem beruf nicht weiter arbeiten werde.

vielleicht mach ich noch ein studium... vllt nicht weiß, wer weiß :D

es kommt natürlich auch immer auf deine aktuelle finanzielle situation an. kannst du dir es leisten, jetzt keine ausbildung zu machen? was hast du vorher gemacht, 22 ist relativ spät... und und und und und..

trotzdem, ich wünsch dir alles gute :D

Kommentar von EssaVanhomrigh ,

ehrlich gesagt habe ich keine Lust 3 Jahre am Hungertuch zu nagen, dazu kommt das ich auch langsam ausziehen möchte und endlich anfangen möchte zu leben. Sie beuten einen so extrem aus das ich keine Lust auf nichts mehr habe. ich möchte meine ruhe haben

Kommentar von Kinderflupser ,

"ich möchte meine ruhe haben" .. nice ^^  ich spiele lotto aus diesem grund :D

auch mit 3k€/monat haste keine ruhe .. aber wenn du JETZT keine lust hast am hungertuch zu nagen & du ausziehen willst, dann mach JETZT keine ausbildung. ne andere möglichkeit wäre zuzüglich ne art bafög zu beziehen, kommt auf die liquiditäten deiner eltern an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten