Frage von dvavedvave, 38

Ausbildung machen anstelle von Sitzenbleiben?

Hallo Hab' ein Problem, dass ich im Gymnasium sitzen geblieben bin, aber total unzufrieden nach einem Tag in der neuen Klasse und ich will eigentlich nicht mehr weitermachen, was soll ich tun? Ich will eine Ausbildung machen, meine Eltern geben mir dass Gefühl, dass es unglaublich schwer ist und Ähnliches... deswegen weiss ich gar nicht ob ich den Sprung vom Gymnasium (11, bzw. nun 10 Klasse) überhaupt schaffe, bin ziemlich verunsichert. Klar kann man sagen, versuche es noch ein paar Tage, Wochen, es wird besser, aber allein dieser Tag war schon eine ziemliche Qual!! Habt ihr eventuell Vorschläge wie ich weiter vorgehen könnte? Danke

Antwort
von Akka2323, 12

Ausbildungsstellen gibt es erst wieder im Herbst. Weißt Du überhaupt, was Du machen willst? Das ist eine Entscheidung fürs Leben.

Antwort
von regustav, 22

An sich ist eine Ausbildung nicht so schwer. Klar muss man auch für die Berufschule lernen. Es kommt aber vor allem auf den Betrieb an. Man kann Glück haben und der Betrieb unterstützt einen bei allen Aktivitäten oder auch nicht. Hast du denn irgendwelche Wünsche, was du später mal werden willst?

Antwort
von beangato, 8

Dann mach eine Ausbildung. Einen Realschulabschluss dürftest Du doch haben.

Antwort
von robi187, 20

rede mit dem vertauenslehrer und mit einer jugendberatungstelle.

auch der schul psychologe könnte dazu was sagen?

Antwort
von lutsches99, 15

Schule wechseln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community