Frage von ayliinth1997, 46

Ausbildung lieber vor oder nach Probezeit abbrechen?

Am 1.12 ist meine probezeit vorbei und ich habe gemerkt das dieser beruf nichts für mich ist. Da ich mich nicht neu bewerben kann und ich für 8 monate nicht zur schule gehen möchte was sich eh nicht lohnen würde und zeitverschwenug wäre, wollte ich in der zeit teilzeit job machen. Da ich noch nichts gefunden habe weiß ich nicht ob ich trotzdem diese woche noch kündigen sollte wegen probezeit oder erst wenn ich was gefunden habe? Ich weiß das das dann nicht so leicht ist weil die chefs manchmal dann sauer sind und auch wegen 4 wochen Kündigung s frist 

Antwort
von Liesche, 34

Woher willst Du wissen, daß Dir der nächste Ausbildungsplatz besser gefällt, wenn Du keine richtige Vorstellung hast, was Du machen möchtest. Versuche doch für die jetzige Ausbildung mehr Interesse aufzubringen, vielleicht gefällt Dir der Beruf dann doch irgendwann. Aufgeben ist immer der schlechteste Weg.

Kommentar von ayliinth1997 ,

In meiner klasse haben schon 4 gekündigt und haben mir geschrieben wie froh sie waren als sie gekündigt haben. Die probezeit ist ja sozusagen dafür da um den beruf noch mehr kennen zu lernen . Ich möchte trotzdem noch mit menschen zusammen arbeiten aber nicht in diesem beruf. Ich merke das es mir keinen Spaß macht und ich glaube nicht das ich die einzige bin die doch gemerkt hat das es nicht das richtige war . 

Antwort
von marcussummer, 46

Gar nicht. Aber wenn es denn tatsächlich sein muss: Besser in der Probezeit, da geht es legal mit sofortiger Wirkung.

Kommentar von ayliinth1997 ,

Sorry mein text wirde nicht abgeschickt also meine Beschreibung

Kommentar von Segnbora ,

Such dir lieber aktiv eine neue Ausbildung, melde dich bei der Berufsberatung. Meist kommt man in eine Maßnahme in einem ausgelagerten Institut. Während du da hingehst, bekommst du eine Art Beihilfe.

Du wirst bei der Suche nach neuer Ausbildung unterstützt und kannst über Praktikas in viele Berufe hineinschnuppern, bis du was passendes zum 01.09.2016 gefunden hast.

Über Praktika kannst du dich neu orientieren und eventuell gleich einen neuen Betrieb finden. In dem Betrieb kannst du dann vielleicht sogar bis Beginn jobben

Kommentar von ayliinth1997 ,

Endlich jemand mit positivem kommentar und der mich versteht. Ich arbeite als ZFA und viele meinen das die mich eher in einem klein drogerie markr und mode laden sehen. Ich werde mich am wochenende als teilzeit kraft bewerben so kann ich auch in den beruf kauffraum im einzelhandel rein schnuppern. Mein problem ist nur ich weis nicht ob es so gut wäre nach der probezeit zu kündigen also erst wenn ich fas gefunden haben :-/

Antwort
von Segnbora, 43

Besser in der Probezeit und es wäre gut, wenn man bereits einen Plan hat wie es weitergehen soll

Kommentar von ayliinth1997 ,

Ich habe vergedden meine Beschreibung abzuschicken sorry

Antwort
von aribaole, 34

Anstatt froh um einen Ausbildungsplatz zu sein, stellst du hier so eine Frage!

Kommentar von ayliinth1997 ,

Weil es nichts für mich ist mein gott lies doch meine beschreibung

Kommentar von aribaole ,

Was denn für ne Beschreibung, du Witzbold? Erstens erkundigt man sich VOR einer Ausbildung um alles. Zweitens ist das Berufsleben nunmal in den seltensten Fällen ein Zuckerschlecken. Drittens brauchst du mich NICHT von der Seite anmachen, wenn du gleichzeitig "Danke" drückst.

Antwort
von satebati, 36

Wenn überhaupt dann während der Probezeit.

Kommentar von ayliinth1997 ,

Ich habe meine beschreibung irgendwie nicht abgeschickt sorry

Kommentar von satebati ,

Dann solltest du so lange bleiben, bis du einen Job als Zwischenlösung gefunden hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten