Frage von Sekela, 99

Ausbildung kurzfristig finden-aber wie?

Hallo liebe Community,

Bitte keine unterbelichtet Kommentare. Die Frage ist ernst gemeint und äußerst dringend!

Ich habe 2015 meinen Hauptschulabschluss gemacht und wollte danach auf einer Kaufmännischen Schule in 2 Schuljahren die Mittlere Reife nachholen. Ich bin auch echt gut (1,6) im Halbjahres Zeugnis, allerdings haben sich meine Familiären Umstände geändert sodas ich das zweite Jahr nicht absolvieren kann da ich dringend Geld verdienen muss. Und Schule & danach noch arbeiten ist für mich nicht vereinbar. Das heißt ich brauche echt dringend eine Ausbildung. Bei uns werden FSJ's eigentlich so gut wie nie bezahlt deswegen kommt das für mich nicht in Frage. Ein 450 € Job reicht leider auch nicht, da ich meine Familie Finanziell sehr stark unterstützen muss. Ich würde gerne eine Ausbildung zur Krankenschwester machen aber dafür brauche ich den Realabschluss...

Ich weiß echt nicht was ich machen soll. Und zur Info ich bin 17 aber in knapp nem halben Jahr 18.

Ich brauche echt dringend eure Hilfe...

Liebe Grüße Sel.

Antwort
von Labertasche99, 60

Lokale Unternehmen suchen oft länger nach Azubis, da sind die bewerbungsfristen nicht so endgültig. Suche also eher nach mittelständischen Unternehmen besser wäre natürlich im Bekanntenkreis mit Beziehungen lässt sich da eigl immer was machen. Ansonsten vermehrt Stellenanzeigen in der Zeitung beachten, da kleine Unternehmen oft schwer im Internet zu finden sind bzw. dort gar nicht erst inserieren. Wies aussieht interessierst du dich ja für soziale berufe (find ich generell echt toll, wenns dir aber ums geld geht ziehst du da leider oft den kürzeren) dafür einfach mal in sozialen Einrichtungen in deiner Umgebung nachfragen und vllt. auch den Grund für deinen späten Entschluss nennen, da zeigt sich meist Verständnis und wenn sie selbst nicht weiterhelfen können vermitteln sie dir ja vllt jemanden:)

Viel Glück;)

Antwort
von superkeks888, 58

Du kannst für die Schule finanzielle unterstützung beantragen.
Jetzt für irgendeine Ausbildung für nach den Sommerferien ist zu spät. Hast du es schon beim Arbeitsamt oder bei der Berufsberatung versucht dich dort zu informieren?

Kommentar von Sekela ,

Es geht nicht um die schule sondern darum das ich arbeiten muss und zwar vollzeit. Ich brauche das Geld und zwar echt dringend...die Berufsberatung will mir n fsj (unbezahlt) aufdrücken aber das geht nicht da ich das Geld brauche...

Kommentar von Liiisa95 ,

Jetzt für nach den Sommerferien ist nicht zu spät! Ich hatte damals zu der Zeit auch noch keine & habe mich immer weiter beworben, da noch viele Stellen offen waren & habe eine Ausbildung zum 1.10. bekommen! Viele in meiner Berufsschulklasse haben auch erst zum 1.10. oder sogar erst zum 1.11. angefangen!

Antwort
von Liiisa95, 52

Gehe zum Arbeitsamt bzw mach dir einen Termin & sage, dass du noch Ausbildungssuchend bist. Dort werden sie dich nach deinem Abschluss & deinen Berufswünschen (suche dir mehrere Berufe aus, die dich auch interessieren würden) fragen. Wahrscheinlich werden sie dir vor Ort schon zutreffende Stellen ausdrucken, die noch frei sind. Dort bewirbst du dich dann einfach. Bis du eine Ausbildung hast, werden sie dir auch immer wieder aktualisierte Stellen zuschicken. Du kannst echt Glück haben. Manche Betriebe stellen auch noch Azubi's zum 1.10 oder 1.11. ein. War jedenfalls bei mir & in meiner Berufsschulklasse so.

Antwort
von Griesuh, 19

Das Klinikum Darmstadt sucht zur Zeit 110 Azubis für die GuK-Ausbildung.

Antwort
von k3ltis, 40

Die Einschränkungen, die du alle so auflistest, machen eine nahezu schmerzfreie Lösung deines Problems leider unmöglich.

Aber hier mal ein Ansatz:

  • Du solltest dich ab sofort für Ausbildungsstellen bewerben und zwar nicht nur im nächsten Ort. Mit jeder angeschriebenen Stelle erhöhst du deine Aussichten auf Erfolg
  • In der Zwischenzeit solltest du versuchen dir ein Geldpölsterchen zuzulegen.
  • Zu der finanziellen Situation deiner Familie und ihrer Abhängigkeit zu dir kann ich nicht viel sagen - außer, dass es so nicht laufen sollte. Ist nicht genügend Geld da, muss der Staat aushelfen und auch wenn das nicht viel ist, sollte es zusammen mit der Arbeit deiner Eltern / Geschwister ausreichen, dass du dein Geld für dich hast
  • Bezüglich Bildung: Hauptschulabschluss ist leider das aller unterste Existenzminimum, das man sich vorstellen kann. Du solltest zusehen midnestens Realschulabschluss zu holen - falls möglich höher. Du bist erst 17 und hast noch alle Zeit der Welt. Ich kenne Leute die machen mit 30 Abi nach. Bildung ist das einzige, das dir in deinem Leben Türen öffnen wird - ohne, dass du direkt abhängig von jemandem bist.

Antwort
von Halbammi, 39

wende dich ans arbeitsamt. Eine 17 jährige Schülerin muss NIEMALS Ihre Familie finanziell durchbringen.

Antwort
von wilees, 28

So ehrenwert Dein Gedanke sein mag, Deiner Familie helfen zu wollen, so sehr hoffe ich doch auf deren Weisheit, dass sie zu Deinem Ansinnen nein sagen.

Mach bitte Deine Schule fertig, das ist im Moment die beste Investition in die Zukunft.

Viele Ausbildungen, die Du mit dem Hauptschulabschluß machen kannst sind während und auch nach der Ausbildung schlecht bezahlt.

Damit hilfst Du niemandem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community