Frage von Kangona87, 19

Ausbildung Kauffrau Büromanagement oder Pharamazeutisch kaufmännische Angestellte?

Ich habe meine Fachhochschulreife (Fachabitur) im Bereich Wirtschaft und Verwaltung. Nun habe ich die Möglichkeit eine Ausbildung in einer Firma mit über 100 Arbeitskollegen als Kauffrau für Büromanagement zu machen oder eine Ausbildung in einer kleinen Apotheke zur Pka. Ich bin mir aber nicht sicher welcher Beruf besser ist und mich nach ein Paar Jahren nicht langweilen wird. Ich habe bereits ein Praktikum in der Firma hinter mir. Die Arbeit an sich macht mir Spaß aber 3 Arbeitskollegen sind der Horror. Lästern,Lügen,Rassistische Witze.. behaupten das man oft zu spät war obwohl ich immer 20 min vorher erschienen bin. Nun ich möchte in den 3 Jahren glücklich sein und nicht mit Bauchschmerzen in die Ausbildung. Vom Gehalt sind beide gleich. Weiterbildubgsmöglichkeiten gibt es auch in beiden Berufen Pka-Pta und dann in die Pharmazie. Bitte um Ratschläge,Tipps. Lg

Antwort
von Heelyfan, 6

Ich stimme zu 100% für die PKA-Ausbildung.
Du hast viel, viel bessere Zukunftschancen. Es gibt tausende Kaufleute für Büromanagement die nach ihrer Ausbildung einfach keine Stelle finden, weil diesen Beruf heutzutage jeder 3. lernt. Außerdem ist die Ausbildung zur PKA vielseitiger und i.d.R auch spannender, da das Arbeitsspektrum einfach größer ist. Wenn es bei dir auf der Arbeit auch noch Lästereien gibt, würde ich erst recht die andere Ausbildung wählen - sofern sie dich interessiert. Du solltest halt wirklich hinter deiner Entscheidung stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten