Frage von SmallBiscuit, 48

Ausbildung ist nichts für mich.Was soll ich machen?

Hallo habe eine Ausbildung angefangen und gemerkt das die nichts für mich ist.Jetzt wollt ich fragen ob ich sie jetzt abrechen soll oder erst warten soll bis ich was anderes gefunden Hab?Da gibt es nur ein Problem und zwar weiß icv nicht was ich sonst machen soll.Ich würde die ja weiter machen nur ist das absolut nichts für mich und ich bin jemand der wenn mir was absolut nicht zusagt ich da aber hin muss ich dann übelst Bauchschmerzen bekomme und ich dann mega zitter und heulen könnt. Also was soll ich jetzt machen?

Danke im vorraus

Antwort
von Turbomann, 27

Rede mal mit deinem Ausbilder, was der dazu meint und dann entscheide, was du tun willst.

Kommentar von SmallBiscuit ,

Ok aber da ich ne Ausbildung mit Schule hab werd ich mit meiner Lehrerin darüber reden

Kommentar von Turbomann ,

Das ist auch eine gute Idee. Vielleicht kann sie dir ja auch Wege aufzeigen, wie du evtl. doch noch weitermachst, oder was es noch für dich für Möglichkeiten gibt.

Viel Glück

Kommentar von SmallBiscuit ,

Ja Danke ^^

Antwort
von Sandkorn, 15

Hallo habe eine Ausbildung angefangen und gemerkt das die nichts für mich ist. 

Hast Du dich denn vorab nicht über Deinen Ausbildungsberuf informiert?

Da gibt es nur ein Problem und zwar weiß icv nicht was ich sonst machen soll.

Wenn Du selber nicht mal weißt was Du überhaupt machen möchtest wie soll Dir dann hier jemand weiter helfen? Wie wäre es z. B. mit verschiedenen Praktika, um Einblick in die einzelnen, evtl. in Frage kommenden Berufe und Arbeitsabläufe zu bekommen und so vielleicht herauszufinden, wo Deine Stärken liegen?

Schade, daß Du anscheinend nur weißt was Du nicht möchtest. Mal anders gefragt: Hast Du überhaupt Bock auf Arbeit?

Kommentar von SmallBiscuit ,

Doch ich hab mich über den beruf informiert und das nicht grade wenig.Ich wollte Altenpflegerin werden und hab mich gut drüber informiert aber als ich dann dort angefangen habe habe ich gemerkt das mir dort die alten menschen sehr leid taten und ich weder psychisch noch körperlich stark genug bin für diese arbeit.Ich habe versucht mir einzureden das das normal und so ist aber leider hat das nicht funktioniert.

Tut mir leid das ich selber nicht weiß aber da bin ich ja wohl auch nicht die einzige.Ich habe mir monate lang gedanken gemacht was ich machen will aber bin halt noch auf keine richtige antwort gekommen.

Schade, daß Du anscheinend nur weißt was Du nicht möchtest

Was soll das bitte heißen?

Und ja ich möchte arbeiten aber nicht in irgendeinem beruf denn ich absolut nicht mag oder wo ich einfach nicht klar komme

Antwort
von KinderriegeI, 28

es werden dir bestimmt viele schreiben das du sie zu Ende machen sollst. Das kommt von Leuten, die nicht wissen wie beschissen es einem geht wenn man das 3 Jahre den ganzen Tag machen muss. Ich stand selbst vor der Entscheidung und habs durchgezogen. Aber den Beruf will ich eh nicht mehr machen also hab ich ich mich 3 jahre umsonst zur Arbeit gequält. An deiner stelle würd ich direkt was anderes machen und abbrechen. Du wirst das richtige finden und wenn du das nicht machen möchtest ist jeder weitere Tag zeitverschwändung. im dritten ausbuldungsjahr würd ich nicht mehr abbrechen aber im 1 oder 2 auf jeden fall

Kommentar von SmallBiscuit ,

Ich werd mal mit meiner Lehrerin darüber sprechen (da ich ne Ausbildung mit Schule mache) und werd sie fragen was ich machen soll Werd aber es denke ich abbrechen

Kommentar von KinderriegeI ,

mach das. Du wirst den richtigen Beruf finden! Viel Glück

Kommentar von SmallBiscuit ,

Danke ^^

Antwort
von lolboy2, 13

Wie wärs mit einer Berufsschule dort kannst du dein Realschulabschluss machen 

Kommentar von SmallBiscuit ,

habe schon einen Realschulabschluss ^^

Antwort
von Aquamarinwave, 24

Am besten du orientierst dich jz schon einmal neu, sprich in welche Richtung es gehen soll und ob es dir wirklich zusagt.

Deine Ausbildung musst du erst einmal bis zum Ausbildungsstart des nächsten Jahres weiter machen, wenn du nicht komplett ohne Ausbildung da stehen möchtest.

Ich kann dir nur empfehlen dich sogar jetzt schon nach Ausbildungsplätzen umzuschauen für das nächste Jahr.

Wenn du eine neue Ausbildung letztendlich sicher hast, nachdem du dich bei verschiedenen Betrieben beworben und/oder vorgestellt hast kündigst du deine Ausbildung in der du dich nicht mehr siehst und nachdem alles abgeklärt ist beginnst du deine neue Ausbildung.

An deiner Stelle würde ich so früh wie es geht Initiative ergreifen und mich neu orientieren, denn jeder sollte das lernen und sich in die Richtung schulen lassen die er für sich selbst als richtig erachtet und wenn du jz drei Jahre in einer Ausbildung verbringst die dich nicht erfüllt und dir keinen Spaß bringt dann ist das meiner Meinung nach verschwendete Zeit.

Ich wünsche dir noch viel Glück bei der Neuorientierung falls du dies in Erwägung ziehen solltest.

LG Aquamarin

Antwort
von dequx, 48

Also weiter machen wäre vielleicht nicht schlecht wegen dem Geld, aber falls es dir wirklich zu blöd ist, vielleicht ein FSJ machen bis die nächste Ausbildung, die du am besten so schnell wie möglich suchen solltest, anfangen würde. 


Kommentar von SmallBiscuit ,

Naja ich bekomme kein Geld weil das irgendwie mit Schule und so ist.Das einzige ist dieses barfet (keine Ahnung wie man das schreibt) was man beantragen muss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten