Ausbildung Industriekaufmann oder studium?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man sollte in aller erster Linie das machen was einem persönlich Spaß macht und für das man Interesse hat. Ich bin auch eher der praktische Typ und wollte von daher von Anfang an nicht studieren oder so. Habe eine Ausbildung zum Industriekaufmann gemacht und anschließend eine Weiterbildung.

Ich persönlich bin sehr zufrieden damit, da Ich dadurch viel Praxiserfahrung gesammelt hab und die bei den Arbeitgebern immer gut an kommt. Als Student hat man zwar auch Praktikas, aber Ich bin der Meinung, dass man da meistens nicht ausreichend Erfahrung sammelt.

Von daher denke Ich, dass die Jobchancen relativ gut sind und sofern man noch irgendwelche fachspezifischen Qualifikationen hat (durch Weiterbildung, Schulungen, etc.) kommt man ganz gut durchs Arbeitsleben. Da man als Industriekaufmann aber auch eine ziemlich umfangreiche Ausbildung hat, kommt man auch in anderen kaufmännischen Branchen gut unter.

Finanziell ist es von Region zu Region natürlich unterschiedlich. Unter dem Niveau eines Bachelors oder Masters wird man aber wohl überall bleiben. Ich bin jetzt 23, verdiene etwas mehr als 2.400€ brutto was für meine Region ganz okay ist. In größeren Städten oder Metropolregionen wo das Leben teurer ist, wird man auch etwas mehr verdienen. Oder du kommst in ein Unternehmen die nach dem Tarif der Metall- und Elektroindustrie zahlt. Damit lässt es sich auch gut leben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das worauf du lust hast, später kannst du dich als Industriekaufmann weiterbilden lassen zB zum Bilanzbuchhalter oder Betriebswirt mit beliebigen schwerpunkt. Da kommst du schon gut über die Runden.

Das duale studium beim Finanzamt ist kein zuckerschlecken, macht kein sinn wenn du da nur halbherzig rangehst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Birnenhandy
15.10.2016, 00:13

Das schwierige ist halt ob der Arbeitgeber mitspielt und ob man ne Übernahme hat wegen Weiterbildungen :/

0
Kommentar von ProfMemo
16.10.2016, 00:23

Ich denke schon. Du musst halt schauen was in deiner Region bzw. so gänig ist. Arbeitest du zB in einem Logistik-Unternehmen so wäre eine fortbildung in die Richtung gut.

0

Was möchtest Du wissen?