Frage von Klisipeasy, 26

Ausbildung in einem anderen Bundesland, wie?

Hallo, ich habe vor eine Ausbildung in einem anderen Bundesland zu machen. Dazu hab ich jedoch einige fragen. 1. Wie bewerbe ich mich?

An erste stelle hab ich sehr angst vor Bewerbungen, Angst vor der Ablehnung, hat jemand Tipps wie ich mich gerade bei einem Ausbildungsplatz in einem anderen Bundesland bewerbe? Schreibe ich in meine Bewerbung weshalb ich in das Bundesland ziehen möchte oder verzichte ich darauf und komme darauf beim Bewerbungsgespräch zurück? 2. Wie läuft das Bewerbungsgespräch ab? Ich habe leider schlecht die Möglichkeit dort bei jemanden zu übernachten, und ein Hotel mit Anfahrt kostet gerne 100€, für ein einziges Bewerbungsgespräch bei dem ich möglicher weiße abgelehnt werde habe ich das Geld leider nicht für. 3. Ich bin für jeden Tipp dankbar, welche Fehler ich im vorhinein meiden könnte!

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JollySwgm, 11

Du bewirbst dich ganz normal für die Stelle wie für jede andere Stelle auch. Allerdings solltest du dann in der Bewerbung erwähnen warum du dich gerade für eine Lehrstelle in dem Land, bei der Firma bewirbst.

Wenn du dann zu einem Gespräch eingeladen wirst, wirst du um die Fahrt nicht herum kommen. Du könntest den Termin höchstens so legen dass du morgens mit der Bahn hin fahren kannst und nach dem Termin wieder nach Hause kommst. Das bedeutet natürlich viel Stress, ist aber eben günstiger als vor Ort noch ein Hotel suchen müssen.

Und du solltest dir im Vorfeld darüber klar sein, was es bedeutet so weit weg eine Ausbildung anzufangen. 

Kommentar von Klisipeasy ,

Ich habe leider eine große Bildungslücke wenn es um Ausbildung geht. Wie läuft das mit der Berufsschule ab? Geh ich zu der und sag, hey ich hab eine Ausbildung hier..?

Kommentar von JollySwgm ,

Das regelt alles dein Ausbildungsbetrieb für dich.

Dort bekommst du normalerweise am ersten Tag alles gesagt was du wissen musst. Und eben unter anderem auch wann und wo du zur Berufsschule musst. 

Kommentar von Klisipeasy ,

Okay, vielen dank, alles andere werde ich wohl mit der Arbeitsagentur besprechen müssen wegen der berufsausbildungsbeihilfe..

Antwort
von diekuh110, 16

also die art der bewerbung usw hat mit dem bundesland nichts zu tun.

-du kannst z.b. sowas schreiben wie "da ich nicht ortsgebunden bin, steht einem umzug nach XXX nichts im wege"

-manche firmen übernehmen die anfahrtskosten zu dem gespräch. ein hotel etc wird denke ich nicht bezahlt.

-je nach größe der firma sind auch erste gespräche mit skype videochat möglich.

Antwort
von robi187, 13

es ist egal wo du deine ausbildung machst?

aber am besten rufst mal eine jugendberatungstelle an z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten