Frage von animegirl15, 50

Ausbildung in anderer Stadt bei Familie gefangen?

Ich bin 20 werde nächstes Jahr 21. Möchte nächstes Jahr gerne nach Düsseldorf um dort eine Ausbildung zu machen jedoch wird mit ständig am Kopf geworfen das ich das nicht machen kann da ich bis zum 25 Lebensjahr bei meiner Familie leben muss .... Stimmt das?

Antwort
von DerHans, 29

Da versteht jemand etwas falsch. ARBEITSLOSE Jugendliche haben nicht unbedingt einen Anspruch auf eine eigene Wohnung.

Wenn wegen der Ausbildung eine auswärtige Unterbringung notwendig ist, wird das sogar über BAB gefördert.

Antwort
von turnmami, 31

Nein. Das stimmt nicht.

Wenn du wegen deiner Ausbildung umziehen musst, dann kannst du BAB beantragen. Mit deinem Kindergeld, deiner Ausbildungsvergütung und BAB kannst du dir zumindest ein WG Zimmer leisten.

Antwort
von herakles3000, 11

Nein die 25  Reglung gilt nur wen deine Eltern Alg2 bekommen und du einfach so ausziehen willst dann gibt es keine finanzielle Hilfe vom Staat aber selbst da ist eine Ausbildung ein guter Grund auszuziehen  nur mußt du versuchen mit dem Azubi Gehalt + Kindergeld und unter halt deine Wohnung und-dein leben zu Finanzieren.!Wen du genug Geld hast kannst du ab 18 ausziehen..

Antwort
von Feuerhexe2015, 10

Wenn du wegen einer Ausbildung in eine andere Stadt ziehst kannst du BAB beantragen, allerdings wird man die Leistungsfähigkeit deiner Eltern prüfen - sprich die müssen dann Ihr Gehalt etc. offen legen. Sollte Sie in der Lage sein dich finanziell zu unterstützen dann werden sie aufgefordert dies zu tun und du erhälst kein BAB oder evtl. nur anteilig BAB. Dein dir zur verfügender Betrag ist dann 635,- € als Mindestbetrag den du haben müsstest (inkl. Miete!) - Ausbildungsgeld netto - Freibetrag so ca. 50 € + noch einen Betrag den man dir zur Heimfahrt gewährt. Also keine Reichtümer!

http://www.bafoeg-aktuell.de/karriere/berufsausbildungsbeihilfe.html

Kommentar von animegirl15 ,

meine mutter und vater sind getrennt und beide können mich finanziell nicht unterstützen

Kommentar von Feuerhexe2015 ,

das wird geprüft und entsprechend gibt es dazu einen Bescheid und sollten Sie beide nicht zahlen können dann bekommst du BAB

Antwort
von bergquelle72, 34

Seid dem Du 18 bist, bist Du volljährig und kannst leben wo Du willst.

Allerdings mußt Du natürlich auch sicher stellen, daß Du von irgend etwas lebst. Wenn Du von Zuwendungen deiner Eltern abhängig bist, dann mußt Du damit zurecht kommen, aber eine gesetzliche Verpflichtung gibt es seid dem 18ten Geburtstag nicht mehr.

Kommentar von animegirl15 ,

Ok :/ weil wen ich BaFuq beantrage und es gibt dort auch solche Jugend Häuser weis net wie das nochmal heist die sind günstiger als eine Wohnung 

Kommentar von bergquelle72 ,

BaföG

Antwort
von Skibomor, 29

Ab 18 bist du volljährig und kannst machen, was du willst - sofern du es dir leisten kannst.

Antwort
von Mari1000, 27

Nein natürlich nicht.

Antwort
von Leisewolke, 28

stimmt nicht. Frag mal nach, wo das steht oder stehen soll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten