Ausbildung finden mit Mathe 6?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Leider ist unser Mathe Lehrer nicht der beste und die ganze Klasse steht im Durchschnitt auf 5

Es bringt nichts es immer auf den Lehrer zu schieben. Und ebenso bringt es nichts mit der Aussage "aber die ganze Klasse hat doch...." aufzufahren - nur dein Ergebnis zählt.

Wenn der Lehrer wirklich so schlecht ist hättet ihr schon längst zur Schulleitung gehen sollen und Beschwerde einreichen. Desweiteren kann er ja wohl nicht nur bei euch ein ach so schlechter Lehrer sein - da hätte sich ja schon jemand beschweren sollen (auch aus anderen Klassen), oder?

ich steh auf einer 6 und versuche schon von Anfang an was dagegen zu tun

Und was genau? Eine 6 kommt ja nicht von irgendwo. Wenn man in Mathe nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist das noch lange nicht schlimm. Ich war auch kein Genie in diesem Fach.

Was man aber tun musst ist sich zusammenzureissen und hart zu arbeiten. Da heißt es auch mal das Soziale Leben und die Freizeit komplett zu vergessen.

Nun zur eigentlichen Frage: JA du kannst eine Ausbildung finden - auch mit so einem schlechten Zeugnis (wie steht es eigentlich bei den anderen Fächern?) - nur muss dir klar sein das dein Abi so quasi nichts wert ist.

Du musst nun also mit deiner restlichen Bewerbung alle anderen in den Schatten stellen. Das ist oftmals schwer aber machbar.

Du musst ganz einfach von der 0-8-15 Bewerbung wie sie im Netz zu tausenden in Mustervorlagen zu finden ist abweichen. Wie du das anstellst? Finde es selbst raus. Denn: es ist DEINE Bewerbung und das sollte dem AG auch sofort auffalen: du bist individuell, besonders, !bemerkenswert! <- darauf kommt es an.

Du hast eine 6 in Mathe? Ja blöd aber was solls. Du und deine Arbeitsleistung/-moral ist das was letztendlich wirklich zählt. Du musst dir eben eine Chance verschaffen dies auch zeigen zu können!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouJackson
12.01.2016, 16:25

Ich wollte damit nichts auf den Lehrer "schieben" oder mich damit verteidigen, dass die ganze Klasse schlecht ist. Und JAA die anderen Klassen beschweren sich auch und JAA wir waren bei der Schulleitung, nur es passiert einfach nichts.. leider. Aber es kann einfach auch nicht sein, dass JEDES JAHR immer um die ca. 23-26 von 30 Schülern durch die Mathe Prüfung fallen und es davon vielleicht gerade mal 10 beim 2. Mal schaffen... also bei aller Liebe, aber das kann meiner Meinung nach nicht sein.

Ich war noch nie besonders gut in Mathe, aber ich nehme schon lange Nachhilfe, versuche auch mit YouTube Videos zu lernen, mit Freunden/Bekannten die es gut beherrschen usw.. und im Unterricht läuft es ja eigentlich auch nicht direkt "schlecht" , aber in den Tests geht es immer schief.. und nein ich hab nicht allgemein Angst vor Tests/Prüfungen etc.

Okay, dann schon mal Danke für diese Information.

0

Ist ein Mathe Nachhilfelehrer keine Option? Ich denke der beste Weg wäre es zu versuchen seine Mathe Leistungen zu verbessern, auch wenn das natürlich Lernstress bedeutet. Man kann ja mittlerweile auch über das Internet ganz gut Lernen oder mit einer App z.b. Math 42

Wenn das dann schief gehen sollte dann kannst du immernoch alternativen suchen. Ich denke aber das wenn man wirklich für einen Job brennt und ihn unbedingt machen will, das man es dann nur dem potenziellen Ausbildungsbetrieb auch so vermitteln muss.

Auch das bedeutet dann wieder Arbeit aber man muss dann einfach anders aus der Masse hervorstechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouJackson
12.01.2016, 16:30

Als 1. Entschuldigung, ich wollte diese Antwort eigentlich als positiv werten, hab mich aber vertippt.. also schon mal Danke :)

Ich habe bereits seit langer Zeit Nachhilfe usw, aber ich werde einfach nicht besser.

0

Was möchtest Du wissen?