Frage von Forensic, 42

Ausbildung fertig an neue Firma zu billig verkauft?

Hallo Leute, Hab meine Ausbildung zum industriekaufmann erfolgreich absolviert. Einstiegsgehalt im Saarland liegt von 1800 bis 2400 Euro brutto max. Habe im Gespräch aufgrund 0 Erfahrung im Job mich mit 1900 Euro brutto angeboten. Die Zusage bekam ich 1 Woche später mit 1900 Euro brutto. Habe ich mich zu billig angepriesen oder ist das in Ordnung für den Anfang ? Habe auch in der Lehre nicht viel an Qualifikationen mitzubringen. Ist es möglich nach der Probezeit nach zu verhandeln

Antwort
von ShinyShadow, 18

Habe ich mich zu billig angepriesen oder ist das in Ordnung für den Anfang ?

Kommt auch bisschen auf die Firmengröße und die Branche an. Je kleiner die Firma ist, desto geringer das Gehalt. Dann: In der Holz-Branche bekommst weniger als in der Metall-Branche,....

Ist es möglich nach der Probezeit nach zu verhandeln

Selbstverständlich! :)
Vorausgesetzt natürlich, dein Chef ist zufrieden mit dir.

Nur als Tipp für das nächste mal: Immer ein wenig höher ansetzen. (Nur nicht komplett übertreiben!) Wenn der Chef weniger zahlen will, wird er dich schon runter handeln ;)

Kann dich aber voll verstehen... Hab meinen zweiten Job nach der Ausbildung und beides mal hab ich genau das bekommen, was ich verlangt habe... Und beides mal hab ich es bereut, dass ich nicht mehr gesagt hab :D

Antwort
von grubenschmalz, 15

Üblich ist eine Gehaltsverhandlung nach einem Jahr. Nach Probezeit ist zu kurz.

Antwort
von Otilie1, 21

das ist doch schon mal nicht schlecht, aber nicht gleich nach der probezeit mit einer gehaltserhöhung kommen - bewähre dich erstmal 1 jahr und dann.......................

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten