Frage von Mirax01, 49

Ausbildung eine Woche geschwänzt was tun?

Hallo Leute, ich habe eine Ausbildung als Fahrzeugbaumechaniker und hätte eine Woche arbeiten müssen. Jetzt hab ich diese zeit unbedacht geschwänzt und würde gerne wissen wie ich mich ausreden kann.

Antwort
von peterobm, 46

da gibt´s kaum ne Ausrede, bei Krankheit ist ein gelber Schein beim Arbeitgeber vorzulegen. Mit viel Glück rechnet er es als Urlaub, desweiteren ne Abmahnung und die Zeit wird nicht bezahlt; oder ganz schlimm; ne Kündigung wegen Arbeitsverweigerung. 

Antwort
von BarbaraAndree, 49

Da hilft kein Ausreden! Wenn du dich nicht hast krank schreiben lassen, dann wirst du wohl Urlaub nachträglich nehmen müssen. Es gibt Arbeitgeber, die verstehen keine Spaß wenn ihre Auszubildenden eine Woche (!) schänzen und die anderen die Arbeit noch mitleisten müssen. Es könnte eine Abmahnung daraus werden. Vielleicht hilft ein Magen-und Darmkatarh, so dass du nicht aus dem Hause konntest. Hast du wenigstens zu Beginn den AG telefonsich verständigt oder bist du einfach so zu Hause geblieben?

Kommentar von Mirax01 ,

Angerufen hab ich nicht. Ich glaube ich weder gefeuert oder muss kündigen...

Kommentar von BarbaraAndree ,

Lies dir mal diesen Link durch:

http://www.ausbildung.info/kuendigung-in-der-ausbildung

Wenn du das erste Mal geschwänzt hast, dann wirst du sicher eine Abmahnung erhalten, beim wiederholten Male bist du raus! Überleg es dir gut! Es ist nicht einfach, vor diesem Hintergrund wieder eine Ausbildungsstelle zu bekommen. Wer will dich schon haben,wenn man weiß, dass du nicht bei der Sache bist und man sich auf dich nicht verlassen kann. Ich machte es nicht!

Kommentar von zippo1970 ,

Wenn er eine Woche geschwänzt hat, ist das wiederholt.... 5x

Kommentar von BarbaraAndree ,

Klar, du hast recht! Vermutlich drücken sie ihm gleich seine Papiere in die Hand! Wie kann man nur so dumm sein, ich verstehe das nicht.

Antwort
von zippo1970, 33

Ach Kerlle.... Dir ist klar, dass das selbst für einen Auszubildenden, ein Grund zur fristlosen Kündigung ist???

Schenk deinem Arbeitgeber reinen Wein ein, entschuldige dich, lass dir Urlaub schreiben und versprech das es nicht wieder vorkommt.... 

Und dann kannst du nur hoffen, dass dein AG Verständnis zeigt, und deine Ehrlichkeit anerkennt...

Alles Gute!

LG :-)

Antwort
von Zumverzweifeln, 45

Oh weh, sag, dass du krank warst, im Bett gelegen hast und nur daran gedacht hast, wieder gesund zu werden. Biete deinem Chef an, für die Zeit Urlaub zu nehmen. Und mach es besser nicht wieder!

Antwort
von RobertLiebling, 25

ich habe eine Ausbildung als Fahrzeugbaumechaniker

Darf ich dagegen wetten?

Antwort
von steffenOREO, 34

Da gibt es keine Ausreden für. Wenn du bei mir Auszubildender wärst, würde ich dich jetzt eine Woche lang Toiletten und Fußböden putzen lassen.

Antwort
von turnmami, 39

Wer schwänzen kann, der braucht keine Ausrede!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten