Frage von MrLetsFailorz, 70

Ausbildung beim Bund, was haltet ihr von dem notenschnitt?

Ich kümmer mich schon fleißig um meine Ausbildung.. mein Ziel / Wunsch wäre eine Ausbildung bei der Bundeswehr iIch hatte auch schon das ein oder andere Gespräch mit meinem Karriereberater und wir haben für mich folgendes ausgesucht was meinen wünschen völlig entspricht:

SaZ für 13 Jahre als Materialbewirtschaftungsfeldwebel

Nun zu meiner frage

Mein Endjahreszeugnis der 9. Klasse hat einen Schnitt von 2,92 mit dem ich absolut nicht zufrieden bin. Ich bin mir jetzt nicht schlüssig, ob ich mich trotzdem bewerben und es versuchen soll, oder ob es klüger wäre, das Halbjahreszeugnis der 10. Klasse abzuwarten..

Was denkt Ihr, hab ich mit dem Schnitt eine Chance?

Antwort
von wot252525, 27

Mach einfach nochmal nen Beratungstermin.  Sag ihm genau was du beim Bund machen willst. Wie er es empfiehlt.  Was du nach den 13 Jahren für möglichkeiten hast.

Kommentar von MrLetsFailorz ,

Werde ich machen, danke

Antwort
von wot252525, 37

Davor erstmal ne Ausbildung zb als Mechatroniker. Dann während den 13 Jahren auf der ausbildung aufbauen. ( meister ) dann stehen die Chancen gut dass du nach denen 13 Jahren als Berufssoldat übernommen wirst..... hast du keinen anerkannten ausbildungsberuf bist du nach 13 Jahren wieder bei NULL. Jetzt finde mal mit etwa 30 noch nen Betrieb der dich will. Aus diesem Grund bin ich lieber zur Bundespolizei.

Kommentar von MrLetsFailorz ,

Die Ausbildung bekomme ich ja bei der Bundeswehr, daher sind mir die Noten wichtig, denn wenn ich mich in die Laufbahn der Mannschaften stelle, wär es nicht so wichtig mit den Noten

Am Ende meiner Dienstzeit bekomme ich auch den Meister, was im Kaufmännischen Bereich hier der Fachwirt wäre.. läuft auch über die IHK und wird auch hier in der freien Wirtschaft anerkannt was meiner Meinung nach ein sehr großer Pluspunkt ist

Polizei wäre auch eine Möglichkeit nach meiner Dienstzeit die sich interessant anhört:)

Kommentar von OnlinePolizei ,

Warum versuchst du es nicht gleich bei der Polizei? Kannst dich da ja auch bewerben und schauen ob du den Einstellungstest schaffst. 

Antwort
von Momotastisch, 43

So wirklich attraktiv war die BW bei den Bewerbern ja nie.. Ich glaube die bessere Frage ist eher, haben DIE eine Wahl dich mit 2,9 abzulehnen

Kommentar von Momotastisch ,

allerdings werden die dich unter dem aspekt auch ein halbes jahr später nehmen

Kommentar von MrLetsFailorz ,

Das halbe Jahr ist kein Problem, es ist mir nur wichtig dass ich genommen werde.. ich hoffe mal dass das so klappt

Kommentar von Apfelkind86 ,

So wirklich attraktiv war die BW bei den Bewerbern ja nie

Das ist falsch und zeugt von Unkenntnis darüber, was die Bundeswehr anzubieten hat.

Ich glaube die bessere Frage ist eher, haben DIE eine Wahl dich mit 2,9 abzulehnen

Japp, haben sie. Es bewerben sich mindestens 5 Leute auf eine Feldwebelstelle.

Antwort
von wot252525, 30

Da muss ich dich entaueschen..Polizei wird dich wahrscheinlich dann nicht mehr nehmen. ...( zu alt)

Kommentar von MrLetsFailorz ,

Dachte man kann am Ende der Dienstzeit eine Staatsstelle beantragen? :o

Kommentar von Apfelkind86 ,

Die Altersgrenzen gelten für ehemalige Zeitsoldaten, die sich mindestens 12 Jahre verpflichtet haben, nicht. Genauso wird dann keine Zeugnisvorauswahl mehr durchgeführt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community