Ausbildung beim Augenarzt oder Urologen? Was ratet ihr mir?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, das musst du entscheiden, mit wem du dich besser verstanden hast.

Ich glaub aber ehrlich gesagt eher, dass man beim Augenarzt mehr mitbekommt. Beim Urologen wirst du bei den Untersuchungen meistens nicht dabei sein dürfen...

Ich persönlich war jetzt noch nie beim Urologen, aber zum Beispiel beim Frauenarzt hab ich noch nie erlebt, dass eine Arzthelferin mit im Raum war.

Außerdem hätt ich da auch Bedenken, ob ich manchmal ernst bleiben könnte. So einen Satz wie: "Bitte eine Spermaprobe, sie können da hinten in den Raum gehen". wäre mir vor allem bei Patienten, die ich vielleicht kenne, unangenehm... ;)

Aber wie gesagt... Da musst du nach deinem Gefühl gehen. Ich würd das danach entscheiden, wo dir der Arzt / die Praxis sympathischer war.

Und:

Jetzt nervt mich das ein bisschen, dass ich mich wahrscheinlich entscheiden muss.

Sei dir mal nicht zu sicher ;) Nur weils gut lief, heißt das nicht, dass es bei anderen nicht gut lief. Ich will nicht wissen, wie viele gute Vorstellungsgespräche ich schon hatte... Die laden meistens nicht nur einen (und auch nicht nur 2 oder 3) ein. Da kanns immer ne/n Bessere/n geben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lovedealer
03.03.2016, 15:20

Also die Ausbildung beim Urologen hab ich, muss mich bis Montag entscheiden :) blöd ist dass ich aber am Dienstag einen probetag beim Augenarzt habe

1

Was möchtest Du wissen?