Ausbildung Bankkauffrau- und jetzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Bewerbungen habe ich überprüfen lassen, sie sind 1A.

 

Von wem denn? Jobcenter? Die "Beratungen" sind meistens nicht so viel wert.

Ich würde die Bewerbung mal als ein neues Thema hier einstellen. Vielleicht bekommst Du hier noch ein paar Tipps.

Grundsätzlich dürfte dein Problem sein, dass Du als Quereinsteiger einen neuen Job suchst (also ohne passende Ausbildung) und zusätzlich kaum Berufserfahrung vorweisen kannst.

Entweder Du hast hier einfach mal Glück und bekommst eine Anstellung oder Du musst Dir Gedanken machen, ob vielleicht nicht doch eine weitere Ausbildung nötig ist.

Ein Abitur kannst Du auch berufsbegleitend nachholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marina010396
24.10.2016, 11:06

Ich habe die Bewerbung u.a. von meiner Schwägerin überprüfen lassen, die macht das hauptberuflich. Zudem von meinem Papa (als Geschäftsführer von einem mittelständischem Unternehmen) und von einem Personalleiter eines mir bekannten Unternehmens. Mama hat auch mal drüber geschaut.

Ich dachte immer, als Bankkauffrau wird es mir leicht fallen, in eine andere Branche einzusteigen. Zudem bin ich wirklich gut in dem was ich getan habe... (Ziele habe ich immer mehr als erfüllt)

1

Ausserhalb des Bankenbereichs bist Du einfach nicht genügend qualifiziert und hast dort auch keine Berufserfahrung. Es gibt dort eigentlich nur ganz wenige Bereiche für Leute mit Deiner Vorbildung, z.B. das Kreditmanagement.

Vielleicht solltest Du dich irgendwie weiterqualifizieren im Bereich Finanzbuchhaltung oder Controlling, möglichst mit SAP oder aber im Bereich Lohn- und Gehaltsbuchhaltung. Da gibt es Schulen, die für sowas mehrmonatige Intensivkurse anbieten und z.T. auch mit SAP zusammenarbeiten, z.B. Alfatraining.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Bankkaufmann ist schon schon irgendwie gebunden. Es ist nicht einfach in die Industriebranche zu wechseln, denn Dir fehlen Kenntnisse die in der Ausbildung zum Indusrtiekaufmann vermittelt werden. Der Bankkaufmann ist zu speziell auf die Bank abgestimmt. Bin selbst Bankkaufmann und habe es gut über ein Jahr versucht in den Vetriebsinnendienst zu kommen. Leider hat es nicht funktioniert. Habe aber schon Stellen im Vertriebsinnendienst gesehen, die von Bankkaufleuten besetzt worden sind. Habe auch schon Bankkaufleute getroffen die in der Stadtverwaltung in der Lohn und Gehaltsbuchhaltung eine Stelle bekommen haben. Mein Ding wäre das nicht, denn ich habe nicht Bankkaufmann gelernt um als Buchhalter zu enden. Es muß schon was mit Verkauf zu tun haben, denn der Bankkaufmann ist in erster Linie ein Verkäufer. Was mich an der Bank so gestört hat, daß man als Verkäufer so unter Druck kommt, daß der Job gar keinen Spaß mehr macht. Es kann nicht sein, daß ein Mensch nur noch an seinen Vorgaben und Ziele bewertet wird und das persönliche und menschliche nicht wahrgenommen wird. Das war der Grund weshalb ich von der Bank weg bin. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marina010396
24.10.2016, 11:22

Das mit dem Druck war auch mein Grund, aufzuhören. Das Verkaufen an sich macht mir sehr viel Spaß und ich bin einfach eine Vertriebssau. Ist nur schwer in den Vertrieb zu kommen, ohne Druck. Das gibt es heutzutage einfach nicht mehr... Leider.

0

Hallo Marina010396 und willkommen bei GF!

Meine Bewerbungen habe ich überprüfen lassen, sie sind 1A.

Das bezweifle ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marina010396
24.10.2016, 15:59

Es ist sehr schwer, eine Bewerbung zu perfektionieren, da jedes Unternehmen anders tickt, und jeder, der die Bewerbung bearbeitet, einen anderen Geschmack hat.
Manche stehen auf ein modernes Erscheinungsbild des Anschreibens, andere bevorzugen eine stilvolle und neutrale Bewerbung, weitere mögen einen tabellarischen Lebenslauf und so weiter... Da sind wirklich so viele Dinge die zu beachten sind und im Grunde kann man es niemandem recht machen.

Ich habe meine Bewerbungen auf einem zeitlosen, schwarz-weiß Desing ausgerichtet und eine sehr formelle Schreibweise genutzt. Auch die Schriftart ist schlicht und nach Vorschrift.

@judgehotfudge : meinst du, man kann es jedem recht machen? Oder was denkst du, welche Art von Bewerbung ist zur Zeit am "besten"?
Danke & LG Marina

0

Was möchtest Du wissen?