Frage von Creeper15, 30

Ausbildung als Justizfachangestellter im Mittleren Dienst, machbar oder nicht?

Hat jemand von euch diese Ausbildung absolviert und ehr gute oder schlechte Erfahrung gemacht?

Und war die Ausbildung tatsächlich so schwer, weil meine Mutter arbeitet selber seit schon über 20 Jahren als Justizfachangestellte im Mittleren Dienst und sagte, dass sich ihre Azubis besonders in der Justizschule schwer tun. Und sie ratet mir ab von dieser Ausbildung, aber irgendwie will ich mir es schon zutrauen.

Antwort
von Peil0rd, 25

Kommt auf's Bundesland an. Bayern ist knackig. Thüringen war es auch, bis vor kurzem. Die haben sich aber jetzt mit Sachsen zusammengelegt und machen jetzt ein wenig Larifari. Über die anderen Bundesländern kann ich nicht viel berichten. Ich rede jedenfalls gerade bezüglich der Laufbahn des mittleren Justizdienstes. Dann ist man kein Angestellter, sondern Beamter.

Kommentar von Creeper15 ,

Ich komm aus Bayern und stimmt, das wollte ich noch sagen.

Kommentar von Peil0rd ,

Wie erwähnt, die Ausbildung zum mittleren Justizdienst ist knackig. Härter als es die in Thüringen war, sagt man sich. Aber nicht unmöglich. Man kriegt so einiges beigebracht, was man später nicht brauch, aber in der Ausbildung geprüft wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community