Frage von chris889900, 31

Ausbildung als Fachkraft für Schutz und Sicherheit - informationen gesucht?

Hallo ^^ ich bin momentan in hessen und besuche die berufsfachschule und strebe dort meinen realabschluss an. Ich habe in einem buch "Beruf aktuell" der bundes argentur für arbeit den "artikel" für fachkraft für schutz und sicherheit durchgelesen und dies hat mein interesse geweckt. allerdings stieß ich im I-NET auf diverse schlechte erfahrungen anderer azubis in diesem bereich.. woran liegt das? sollte ich davon abstand halten? ich habe vor später mit meiner freundim zusammen zuziehen und vllt sogat eine familie zu gründen.. die scheiß schichten arbeit ist deswegen rellativ blöd.. lohnt es sich villeicht trotzdem? ich befürchte schon negative antworten ^^ also , was lernt man in der ausbildung .. aufstiegs chancen? beschäftigung? zahnlung?

Antwort
von wilees, 13

Ein Beruf mit häufig exorbitant hohen Arbeitsstunden pro Monat bei unterm Strich gesehen schlechter Bezahlung.

Schaue Dir z.B. einmal die entsprechenden Tarifverträge an.

Antwort
von Strolchi2014, 17

http://www.ausbildung.de/berufe/fachkraft-schutz-sicherheit/gehalt/

 

Und auch in diesem Beruf ist Schichtdienst durchaus möglich.

 

Antwort
von alarm67, 12

Aus der Erfahrung heraus:

Die meisten landen im normalen Sicherheitsdienst "als Wachmann"! Manche bestimmt auch im Geld- und Wertbereich, was aufgrund des Risikos ein wenig besser bezahlt wird.

80 % dieser Dienste werden nachts und natürlich auch an den Wochenenden ausgeübt. Vom Schichtdienst kannst Du schon mal pauschal ausgehen!

Natürlich finden einige auch den Weg in die kaufmännische Abteilung oder arbeiten in der Einsatzleitung. Aber das sind die wenigsten! Ist natürlich auch mit von der Qualifikation eines jeden einzelnen abhängig!

Antwort
von DerHans, 15

Wenn du diese "Berufsbezeichnung" in einem Buch der Arbeitsagentur gefunden hast, muss da ja auch eine Beschreibung des Berufsfeldes gewesen sein. 

Bessere Informationen kannst du dazu nicht erhalten.

Sonst musst du mal unter "Türsteher" googlen.

Ein Nachtwächter kann sein Geld nicht von 8 - 5 verdienen.

Antwort
von Sniffys, 13

Du wirst nacgts für 12 Stunden irgendwelche Objekte bewachen müssen. Nimm Abstand davon. Lern lieber was normales.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten