Frage von Jegor, 191

Ausbildung als Fachinformatiker Für Systemintegration schwer als Realschulabgänger?

Hallo,

ich beginne im Sommer eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration. Ich bin dann erst 16 Jahre alt und habe gesehen das andere Bewerbe älter waren, die meisten hatten FOS. Diese haben natürlich auch deutlich mehr wissen da sie älter sind, und ich habe etwas Angst das ich in der Ausbildung nicht hinterher komme.

Hat jemand schon Erfahrung damit ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nintendoluk, 145

Ich komme auch von der Realschule und mache zurzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (3. Lehrjahr), welche ich damals sogar mit 15 angefangen hab ;-) . FIAE ist fast das gleiche wie FISI, laut unserem AP-Lehrer ist FIAE sogar etwas schwieriger.

Jedenfalls habe (/hatte) ich während meiner Ausbildung keinerlei Probleme in der Schule. Wenn man mal was nicht verstanden hat lässt man es sich einfach von einem Schulkollegen erklären und allgemein fällt das lernen viel leichter weil man sich (im gegensatz zur Realschule) hier für die Themen i.d.R. auch interessiert.

Mach dir keine Sorgen, Fachinformatiker ist sicher nicht der leichteste Job, aber auf jeden Fall im Bereich des machbaren!

LG
Lukas

Kommentar von Marbuel ,

FIAE und FISI ist gewiss nicht fast das gleiche. Nicht in der Schule und schon gar nicht später im Beruf. Das erste Schuljahr ist deckungsgleich aber das war es dann auch schon.

Kommentar von nintendoluk ,

Das sehe ich ganz anders, gerade wenn man die Prüfungen vergleicht, (welche sich nur im GA2 Teil unterscheiden) sind auch im AE Teil viele Hardware-Fragen und auch im SI Teil einige Programmieraufgaben.

Auch im Betrieb ist der Übergang eher fließend. Viele Firmen fordern sogar, dass die beiden Berufe FISI und FIAE zusammengelegt werden, da das Stellenausschreibungen stark erleichtert, wenn man einen Allround-Informatiker sucht.

Antwort
von Yutomi, 153

Ich selbst hatte keine erfahrung aber mein Bruder hatte genau das selbe Problem wie du.

Wenn du immer Fragst und alles notierst und dich auch gut auskennst was ich mal denke weil du angenommen wurdest, dann bin ich mir sicher das du die Ausbildung packst :D

Ich hab vor nem Halben Jahr ne ausbildung zur ZFA angefangen und als ich das ganze Theorie zeug gesehen hab und all die medizinischen geräte war mein erster Gedanke auch nur ''Und das soll ich können?!''

Aber sie wissen dort genau das du ohne großes Fachwissen da bist und werden schon aufpassen das du alles Lernst~

Aber wenn du viel Fragst und ggf. Fachbücher besorgst dann kriegst du das hin! das haben schon ganz andere geschafft.

Alles Gute zum Ausbildungsplatz und viel Glück :D

Antwort
von FloPinguin, 122

Ich mach im Sommer genau das gleiche wie du, nur 1 Jahr älter ;) Kommt halt auf deine Vorkenntnisse an. Machst du viel mit Computern? Wenn ja sollte es nicht stören, das du so "Jung" bist :) Ich gehe genau wie du von der Realschule weg und mache mir da gar keine Sorgen.

Antwort
von Marbuel, 106

Ist easy. Keine Sorge.

Antwort
von 716167, 120

Ja, Ausbildungsbetriebe wählen gerne eher Bewerber mit (Fach-)Abitur. Allerdings haben Realschüler auch gute Chancen. Wie steht es mit logischem Denken (Mathe, Physik) und Englisch (95% der Fachliteratur ist auf Englisch!) bei dir aus?

Kommentar von Jegor ,

Im logischen Denken von ich eigentlich recht gut, Mathe und Physik 2.

Mit Englisch geht es so, mein größtes Problem sind die Zeiten, hatte meist immer eine 3 im Zeugnis so wie jetzt.

Kommentar von 716167 ,

Hrmpfff... Englisch sollte besser werden.

Kommentar von Jegor ,

Darf ich Fragen warum ? Ich kenne mehrere in dem Bereich und sie sagen das Grundkenntnisse in Englisch völlig ausreichen weil es nur die Wörter und die Zusammenhänge wären die man lernen muss

Kommentar von 716167 ,

Aktuellste Informationen bekommst du nur auf Englisch, die (computerübersetzten) Versionen auf Deutsch sind häufig unverständlich oder fehlerbehaftet.

Zudem sollte man auch halbwegs fliessend Englisch sprechen können, ich kenne es selber von einem bekannten Serverhersteller, dass der telefonische Support für grössere Systeme (Bladecenter) auf englisch stattfindet.

Kommentar von nintendoluk ,

Sicher, dass Betriebe lieber Abiturienten haben?
Ich persönlich würde mir da sorgen machen, dass der nach der Ausbildung abspringt um zu studieren, wogegen es bei Realschüler wohl wahrscheinlicher ist, dass diese bleiben werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community