Ausbildung, Ablauf bei Verkürzung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da musst du die Schule fragen. Wenn genug Leute von Vornerein verkürzen wird es eine spezielle Klasse geben.

Sollte das nicht der Fall sein musst du dir die Themen der letzten sechs Monate allein beibringen bzw das Material vorher mit deinen Lehrern besprechen.

Ich habe auch verkürzt und mir haben nur sehr wenige Themen gefehlt, da die letzten Wochen eigentlich nur wiederholt wird bzw gibt es eine spezielle Prüfungsvorbereitung. Diese Vorbereitung bieten auch viele Volkshochschulen als Wochenendkurse an.

Ich spreche jetzt nur aus eigener Erfahrung (Bürokauffrau), vielleicht ist es bei anderen Berufen auch anders geregelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zwiebeldose
19.07.2016, 12:14

Ich mache auch eine kaufmännische Ausbildung.

Was ich so gelesen habe, im Internet, werden die letzten 6 Monate wie bei dir wegfallen, bzw. ich muss mir das selbst beibringen. 

Das 1. Lehrjahr fällt weg wenn man um 12 Monate verkürzt.

Stimmt das alles so ungefähr ? :D

Danke

1
Kommentar von Zwiebeldose
19.07.2016, 16:37

Hey, ich hätte noch ein paar Fragen wenn das Okay ist ? :)

Hattest du Blockunterricht? 

Bei mir fallen sozusagen ein, höchsten zwei Schulblöcke weg, die ich dann entsprechend nachholen muss, was eigentlich gar nicht so viel ist? 

0
Kommentar von Zwiebeldose
19.07.2016, 16:46

Musstest du um einiges mehr lernen als andere?

Hat dir die Berufsschule iergendwie dabei geholfen oder hast du z.B. Nachhilfe genommen? 

Danke :D

0

Hallo.

Die Verkürzung heißt, dass du ein halbes Jahr vor der unverkürzten Zeit die Prüfung machst. Der Prüfungsstoff ist der gleiche wie für "Nicht-Verkürzer", d.h. du bleibst weiterhin in der gleichen Klasse.

Jedoch ist das nicht unbedingt ein Vorteil, da dir zum Schluss die Zeit in deiner praktische Lehre verloren gehen.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zwiebeldose
19.07.2016, 11:44

Also fällt vom Schulstoff nichts weg und ich bin in einer ganz normalen Klasse, also keine Verkürzerklasse? Das einzige das Wegfällt ist praktisch ein halbes Jahr im Betrieb? 

Hab ich das so richtig verstanden? 

1
Kommentar von Zwiebeldose
19.07.2016, 11:48

Ist das so die Norm oder kann das auch anders ablaufen?

0