Frage von Kenisaki, 152

Ausbildung abgebrochen. Berufsschulpflicht?

Ich habe heute einen Brief von meinem alten Berufskolleg (das ich für meine Ausbildung besuchen musste) einen Brief bekommen hab, wo steht das ich noch Berufs schulpflichtig bin und am 19. zur Schule kommen soll, um in eine andere Klasse eingeschult zu werden. Ich bin 18 Jahre alt und werde ab August wieder zur Schule gehen, um meine Fachabitur zu machen. Außerdem war ich schon beim Arbeitsamt und habe dort einen Termin bekommen, um alles zu klären. Nun wäre meine Frage: Bin ich mit 18 noch Berufsschulpflichtig? In dem Brief stand auch noch schön "unterschrift des Erziehungsberechtigten". Bei denen muss doch stehen das ich volljährig bin. Die haben ja meine Daten.

Antwort
von Halloweenmonster, 109

Deine Schulpflicht endet erst mit Ende des Schuljahres in dem du 18 geworden bist, wenn das also dieses Jahr war, bist du noch bis zum Schuljahresende schulpflichtig.

Kommentar von Kenisaki ,

Und was passiert, wenn ich nicht dahin gehe? 

Ich habe kein Geld um die Schule zu besuchen(Müsste eine Halbe Stunde mit dem Bus fahren), vom Arbeitsamt habe ich eine Sperre von drei Monaten, sodass die mir auch nichts Zahlen werden. Außerdem bin ich mit Terminen voll, wo ich zu Ärzten, Arbeitsamt usw gehe.

Kommentar von SimonG30 ,

Dann kann ein Bußgeld verhängt werden.

Außerdem bin ich mit Terminen voll, wo ich zu Ärzten, Arbeitsamt usw gehe.

Dies ändert nichts an Deiner Schulpflicht, da dies meist "nachrangige" Termine sind oder so zu legen, dass sie dem Schulbesuch nicht oder nur bedingt behindern.

Kommentar von SimonG30 ,

Der 2.Teil meines Kommentars wurde irgendwie "geschluckt", daher nochmal:

An Deiner Stelle würde ich umgehend auf das Schreiben reagieren. Nicht aussitzen & hoffen, das nix passiert.

Lege denen einen Nachweis vor, dass Du Dich ab kommenden Schuljahr schon wieder auf einer Schule angemeldet hast. Damit hast Du eigentlich eine brauchbare Argumentation, damit die Berufsschulpflicht ausgesetzt wird. Das ist im Einzelfall oft möglich.

Antwort
von BarbaraAndree, 101

Vielleicht hilft dir dieser Link:

https://www.das.de/de/rechtsportal/schule-und-unterricht/schulpflicht/wie-lange....

Kommentar von Kenisaki ,

Und was passiert, wenn ich nicht dahin gehe? 

Ich habe kein Geld um die Schule zu besuchen(Müsste eine Halbe Stunde mit dem Bus fahren), vom Arbeitsamt habe ich eine Sperre von drei Monaten, sodass die mir auch nichts Zahlen werden. Außerdem bin ich mit Terminen voll, wo ich zu Ärzten, Arbeitsamt usw gehe.

Kommentar von BarbaraAndree ,

Es ist genauso, wie Halloweenmonster geschrieben hat. Nimm mit der Schule Verbindung auf und teile ihnen mit, dass du ab August wieder zur Schule gehst, um dein Fachabi zu machen. Vielleicht gib es eine Lösung. Aber einfach aussitzen würde ich das Schreiben nicht, sonst kannst du mit einer Ordnungsstrafe rechnen, was du ja bestimmt nicht willst. Hole trotzdem deine Eltern mit ins Boot.

Kommentar von sozialtusi ,

Du gehst ja nicht jeden TAg zur Berufsschule. Termine bei Ärzten und Ämtern kann und muss man so legen, dass sie außerhalb solcher Zeiten liegen. Das muss jeder andere Arbeitnehmer ja auch. Wenn Du BK-pflichtig bist, bekommst Du für die Strecke natürlich die FAhrkarte erstattet.

Kommentar von Kenisaki ,

Ich habe meine Ausbildung abgebrochen! Die Fahrkarte wird nicht erstattet, ich muss es selber zahlen. Und die Termine habe ich alle früher gemacht und warte seit Wochen auf die, ich hab jetzt kein bock zu sagen: Kann nicht.

Kommentar von Kenisaki ,

Und Außerdem werde ich in eine Klasse "Geschult" wo ich jeden Tag hin muss.

Antwort
von MancheAntwort, 90

in Deutschland besteht min. 12 jahre Schulpflicht ! (incl. Berufsschule )

Kommentar von Kenisaki ,

In NRW nur bis zum 18 Lebensjahr und 10 Jahre Schulpflicht. Dies habe ich ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community