Frage von Dennissan, 63

Ausbildung abbrechen wenn ich einen anderen Ausbildungsplatz finde?

Hallo Leute, ich schreibe seit Wochen Bewerbungen, obwohl ich eine Ausbildung zum Koch habe. Die jetzige Ausbildung gefällt mir gar nicht (ist eine außerbetriebliche Ausbildung). Mur gefallen im Moment 2 Berufe: "Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft", da ich schon mal ein Praktikum gemacht habe und es mir gefiel. Dann kommt noch "Berufskraftfahrer" da ich gerne sehr lange fahre, Sachen dorthin bringe und abhole. Ich weiß dass Auto und LKW nicht das gleiche ist, aber ich fahre sehr gerne.

Kann ich die jetzige Ausbildung abbrechen ohne vom Arbeitsamt belästigt zu werden, wenn ich einen anderen Ausbildungsplatz habe?

Antwort
von DerHans, 49

Wenn du nahtlos eine andere Ausbildungsstelle hast, interessiert sich die Arbeitsagentur dafür überhaupt nicht.

Antwort
von herzilein35, 22

Du musst erst mal was anderes bekommen und ich glaube nicht daran. Ziehe die Ausbildung durch, das musste ich auch, obwohl ich es nicht wollte.

Kommentar von Dennissan ,

Nein, warum soll ich bitte die Ausbildung durchziehen, wenn der Beruf nicht zu mir passt?

Kommentar von herzilein35 ,

Zu mir hat der Beruf auch nicht gepasst. Sei nicht so eigensinnig. Du wirst nie wieder was bekommen. Wenn du diese Ausbildung abgeschlossen hast, kannst du immer noch was machen was zu dir passt.

Kommentar von Anemone95 ,

Entschuldige bitte @herzilein35.

Aber deine Aussage das @Dennissan nie wieder was
bekommen wird wen die Ausbildung etz abgebrochen wird is quatsch. 

Klar macht sich so was ned gut im Lebenslauf. Aber
die Kochlehre is wirklich schwer. Ich mach sie selber und kann sagen, dass man das nur durchzieht und danach Erfolg hat wen man es von ganzen Herzen macht.

Macht mans nur; weil mas machen muss kommt nix gscheits
dabei raus.

Und wen man in Vorstellungsgesprächen die Frage
warum man den die Ausbildung zum Koch abgebrochen hat, ehrlich beantwortet stößt man auch auf Verständnis. 

Wen @Dennissan sich sicher ist das der Kochberuf nicht passt. Dan is des ned eigensinnig sondern vernünftig. Wir sind schon lang nemmer in der Zeit wo man eine Ausbildung machen muss; zu einem Beruf den man überhaupt nicht mag. 

VG Anemone95

Kommentar von herzilein35 ,

Zu mir passt der Verkäufer Beruf absolout auch nicht, musste ihn aber gezwungenermaßen durchs Arbeitsamt erlernen. Jetzt mache ich das was ich will. Hauptsache ist man hat was vorzuweisen.

Deswegen mache ich jetzt meine Traumausbildung zur MFA da es mein Herzenswunsch ist.

Hatte die vorherige Prüfung auch bestanden.

Antwort
von arrosssa, 32

Ich glaube eher nicht weil du schon was anderes gefunden hast aber bin mir nicht sicher

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community