Frage von patpfleger, 45

Ausbildung abbrechen / Komplett umdenken?

Guten Tag ;D

erstmal zu meiner Person. Ich bin nun 20 Jahre alt und mache aktuell eine Ausbildung als Systemelektroniker im 2tes Lehrjahr. Nun bin ich heute auf den Gedanken gebracht worden ob mir den meine Ausbildung Spaß macht. Diese Frage lässt mich nichtmehr los.

Sicher bin ich mir dabei das ich nicht mein restliches Nebenein einen stink normalen Beruf machen möchte sondern was eigenes Aufbaue.

Seit geraumer Zeit befasse ich mich mit dem Thema Hypnose und bin recht talantiert darin. Dies würde ich gerne beruflich machen (gibt durchaus gute möglichkeiten und bin mir auch sicher das ich es schaffen würde).

Jetzt zu meiner Frage. Wie dumm wäre es meine Ausbildung abbzubrechen und Teilzeit zu arbeiten. Sobald ich mir etwas Geld gespart habe eine Ausbildung zum Hypnotierseur zu machen und so meinen "lebenwunsch" zu erfüllen ?

Danke an die die den Text gelesen haben !

mfg Patrick

Antwort
von RisingWood, 17

Also . . . ich bin zwar 16 und bin in der 10 Klasse und habe daher noch keine Erfahrung mit einer Ausbildung aber was ich weiß ist das man nach einer Ausbildung noch eine in einem anderen Beruf machen kann. Von daher würde ich sagen das du meiner Meinung nach deine Ausbildung abbrechen und erstmal Teilzeit arbeiten kannst. Wenn irgendwas schief geht kannst du ja immer noch eine Ausbildung als Systemelektroniker machen.

LG RisingWood :)

Antwort
von huegelchen, 21

Es wäre schon sehr dumm. Denn Du bist mittlerweile im 2. Lehrjahr. Ich gehe davon aus, dass Du nur noch 1 Jahr vor Dir hast. Bring das zu Ende. Dann hast Du einen Abschluß und kannst Dich danach neu orientieren.

Man kann nicht immer irgendwas anfangen und dann nicht vernünftig beenden. Wenn Dir der Job nicht gefällt, hätte Dir das schon nach drei oder vier Monaten auffallen müssen. Aber bitte nicht nach 2 Jahren.

Antwort
von Heelyfan, 15

Bitte beende zuerst deine Ausbildung. Das würde dir sonst im Falle eines Falles das Genick brechen.

Kommentar von patpfleger ,

Dachte ich mir zuerst auch aber ich wüsste keinen Fall oder Fälle der mir das Genick brechen könnte bzw nichts wovon mich eine abgeschlossene Ausbildung bewahrt

Kommentar von Heelyfan ,

Wenn es aus irgendeinem Grund doch nicht mit deinem Traumberuf klappt, dann hast du eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Tasche. Wenn du mal in die Arbeitslosigkeit gerätst, hast du viel größere Chancen Arbeit zu finden. Eine abgebrochene Ausbildung sieht im Lebenslauf immer sehr schlecht Ausg, diese Leute werden meist aussortiert - eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung macht sich dagegen allerdings immer gut. Das zeugt von Disziplin und Durchhaltevermögen, was bei Personalern ja bekanntermaßen gut ankommt.

Antwort
von NameInUse, 19

Da Du schon mehr als die Hälfte der Lehrzeit hinter die hast: sehr

Ziehs bis zum Ende durch, geh arbeiten, spar Geld, dann kannst Du Deinen Traum immer noch leben

Kommentar von patpfleger ,

Sinnvoller wäre es bestimmt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten