Frage von Pussejx3, 35

Ausbildung , aber als was?

Guten abend :) Nun steht wieder bald die Ausbildung vor der Tür . Ich bin 18 , und Weiblich . Ich hatte bereits eine Ausbildung als Köchin angefangen , die ich aber abgebrochen habe . Also wird es dieses Jahr zeit eine zu finden. Ich habe nur leider keine Ahnung , was ich genau erlernen mag. Hatte nur Praktikas als Köchin und als Verkäuferin. Beide Berufe gefallen mir aber so garnicht. Ich mag es nicht , mit vielen Menschen zusammen zu arbeiten. Genauso wenig mag ich es , drinnen zu arbeiten. Ich wäre gern für mich , und würde alles selbstständig erledigen . Hat jemand vielleicht einen Vorschlag? Ich habe einen Hauptschulabschluss mit Notendurchschnitt von 2.

Antwort
von muschmuschiii, 16

lass dich doch mal vom Arbeitsamt beraten, welche Ausbildungsberufe für dich in Frage kommen

Antwort
von Marieeleyla, 11

Wie wärs mit Photograf?
Also keine menschen sondern die natur fotografieren etc.. :)

Antwort
von Hideaway, 11

Bei diesen Vorbedingungen fällt mir außer Waldarbeiter, Sennerin oder einer Tätigkeit im Steinbruch nichts ein. Die wirklich interessanten Berufe mit diesen Konditionen sind dir wegen des Schulabschlusses ohnehin verwehrt. Das heißt nee - eine Ausbildung als Fischerin oder Teichwirtin kommt auch noch in Frage. Oder vielleicht Gärtnerin.

Antwort
von 16Denis, 10

Garten landschaftsbau

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten