Ausbildung abbrechen ja oder nein ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sagt dir der Job jetzt zu oder nicht? Du hast doch schon eine Frage gestellt wo du meintest du wärest lieber Tourismuskaufmann. Wärepasst zwar nicht zu deinem Abschluss, aber es sieht so aus, als ob du mit deiner Jobwahl nicht so glücklich bist. Viellelicht denkst du erst mal darüber nach was genau du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun...letztendlich liegt die Entscheidung bei dir. Ich kann dir nur abraten, denn eine abgebrochene Ausbildung kommt im Lebenslauf niemals gut an, speziell wenn man dann sagen muss: Eigentlich hat's mir doch zugesagt!

WAS ängstigt dich an der Schule? Ältere Mitschüler? Das Alter deiner Kollegen sollte dich nicht stören. Bei mir in der Ausbildung gab es auch viele, die älter waren als ich...ich konnte von denen noch einige Dinge lernen (manches auch besser nicht :o) ). Aber was daran macht dir Angst? Theorie ist immer anders, aber das gehört dazu. Lehrjahre sind nunmal keine Herrenjahre.

Es werden auch später im Beruf Widrigkeiten auftreten, zweifellos. Wie würdest du da agieren? Kündigen? Manchmal muss man sich durchbeissen, das macht einen letztendlich auch stärker und lässt einen auf solche negativen Situationen wesentlich gelassener reagieren. Man lernt dadurch. Meine Ausbildung war auch nicht immer Eitelwonnesonnenschein, im Gegenteil...

Eine Ausbildung ist doch absehbar, drei Jahre, dann ist es vorbei. Das ist doch wohl zu schaffen. Immerhin entschädigt dich anscheinend die Praxis für die Theorie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich kenne das. Habe damals eine Ausbildung gewählt da ich dachte ich komme von der Schule weg. Ich kann dir nur raten, dass es sich lohnt die Schule durchzuziehen wenn es wirklich ein Beruf ist der dir Spaß macht. denn die Schule ist nur 3 Jahre. Danach hast du dann dein ganzes Leben keine Schule mehr in dem Ausmaß. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mei wenns da ned taugt.. lieber jetzt abrechen, bevor du dich noch durch die paar Ausbildungs jahre quälst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie weit bist du denn? Bzw. wie lange hättest du noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, brich nicht ab. Berufsschule ist, meiner Erfahrung nach, nie besonders toll. Aber nur weil die anderen älter sind als du, musst du doch auch keine Angst vor ihnen haben. Sie werden dich schon nicht fressen. Und falls du die Vermutung hast, sie seien schlauer als du, weil sie älter sind, mach dir darüber auch nicht so einen Kopf. Vielleicht haben einige wirklich mehr Erfahrung, aber vielleicht kannst du ja auch davon profitieren?

Ich gehörte in meiner Berufsschulklasse z. B. zu den älteren und habe mich mit einer der jüngsten Mitschülerinnen angefreundet. Wir sind fünf Jahre auseinander, klar gibts da altersbedingte Unterschiede bei Interessen, Wissen, etc. aber das ist doch nicht schlimm. Sie lernt von mir und ich auch von ihr.

Na jedenfalls, wenn dir der Beruf gefällt, brich nicht wegen der Berufsschule gleich die Ausbildung ab. Zieh lieber einen Berufsschul- oder Klassenwechsel in betracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich emfpehle dir wärmstens, die Ausbildung zu beenden. In der heutigen Zeit ist es einfach super schwierig einen Job zu bekommen... und wenn man dann eine abgebrochene Ausbildung vorweisst, wird das oft so interpretiert, dass man keinen Durchhaltewillen hat und zu schnell aufgibt.

Auch ist es ohne abgeschlossene Ausbildung noch viel schwieriger, später einen Job zu bekommen.

Deshalb, halte durch! Schliesse die Ausbildung richtig ab! Versuche nach Möglichkeit mit anderen Schülern aus deiner Klasse zu lernen... oder rede mit dem Lehrer oder hole dir Hilfe bei Arbeitskollegen/Vorgesetzten. Suche einen Weg, damit es dir leichter fällt, die Schule zu bestehen.

Ich kenne das Gefühl, seine Ausbildung einfach hinschmeissen zu wollen, weil es manchmal aussichtlos aussieht... oder einem zu mühsam und anstrengend erscheint. Aber mit einem Versuch, das ganze abzuschliessen, wirst du nichts verlieren.

Wenn du hingegen die Ausbildung abbrichts, ist die Zeit in der du schon gelernt hast, wie eine "verlorene" Zeit.

Also, nur Mut! Du schaffst das! =)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?