Frage von DoktorMoe, 65

Ausbildung - Berufskleidung wird gestellt?

Hallo,

ich fange im August eine Ausbildung in der Sozialversicherung an. In meinem Vertrag steht unter dem Punkt "Berufskleidung" folgendes: Wird eine besondere Berufskleidung vorgeschrieben, wird sie zur Verfügung gestellt.

Wie genau kann man das verstehen? Kriege ich nun meine Kleidung (Hemd, Anzug usw) in die Hand gedrückt oder soll ich mir selbst was kaufen und kriege ggf. Geld zurück?

Antwort
von peterobm, 31

deine Anziehsachen must dir selber kaufen. Berufskleidung können sicherheitsrelevante Stücke sein, Handschuh, Helm, Schuhe in S3 Ausführung, das kommt vom Arbeitsgeber gestellt. 

Wo fängst denn an?

Antwort
von heide2012, 28

Der Satz ist doch ganz einfach zu verstehen:

Nur wenn in diesem "Job" eine bestimmte Kleidung vorgeschrieben ist (natürlich hier nicht passende BEISPIELE: Kochmütze, -hose, -schürze, Küchenschuhe; Uniform), dann bekommst du sie vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt.

Bei einer Ausbildung im Bereich der Sozialversicherung kauft man natürlich seine Kleidung selbst, weil es sich um normale (Büro-)Kleidung und nicht um spezielle Berufsbekleidunh handelt.

Antwort
von turnmami, 24

Da in einem Büro keine Berufskleidung vorgeschrieben ist, kannst du anziehen was du möchtest. Bezahlt wird deine Kleidung jedoch nicht vom Arbeitgeber!

Antwort
von herakles3000, 27

Das bezieht sich eher auf berufe wo die Arbeitskleidung auch eine Schutzkleidung ist zb Handwerker der Blauman oder Schweißer die Entsprechende schwerenflammbare Arbeitskleidung oder zb Wie bei der Feuerwehr.Aber solche Kleidung brauch man nicht im Büro Da reicht die Altagskleidung die Angemssen ist.Geld wirst du aich nicht zurückbekommen den das finazamt erstatet nur Arbeitsklidung zurück nicht Altagskleidung.

Antwort
von emib5, 29

"Normale" Kleidung, wie Hemd, Hose, Anzug etc. zählt nicht unter "besondere Berufsbekleidung", auch wenn Dein Arbeitgeber z. B. im Kundenverkehr Anzug vorschreiben würde.

Was dazu gehört wären z. B. Hygienekleidung, Schutzbekleidung u. ä.

Antwort
von dafee01, 24

Wenn Berufskleidung vorschrieben ist, bekommst du sie gestellt. Sofern nichts vorgeschrieben ist, ist es deine Sache, was du anziehst. Du bekommst auch kein Geld für die Kleidung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community