Frage von Sollar, 101

Aus welcher Wolle sollte man einen Norwegerpullover stricken?

Ich möchte mir von meiner Mutter einen warmen Norwegerpullover stricken lassen. Nun habe ich den Auftrag, die Wolle dazu herauszusuchen, und mich in einem Wollgeschäft beraten zu lassen.

Ich möchte mich aber vorher schon mal etwas schlau machen:

Welche Wolle sollte man verwenden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ispahan, 56

Norweger Pullover und Jacken stricke ich nur aus Lopi-Wolle (auch Islandwolle).

"Die isländischen Schafe , die die meiste Zeit in der freien Natur verbringen, entwickeln durch das rauhe nordische Klima, ein ganz besonders dichtes Wollhaar. Diese Wolle ist einzigartig. Einerseits ist das lange Oberhaar robust, fest und wasserabweisend, und andererseits ist das Unterhaar weich, leicht und mollig warm. Die isländische Schafswolle bekommt dadurch diesen besonderen und mohairartigen Charakter." (Islandwolle.de)

Ich habe bereits einige Stücke aus dieser Wolle gestrickt (die es übrigens in drei Stärken gibt) und würde für warme Norweger Pullis nichts anderes verwenden. Sie ist allerdings nicht waschmaschinenfest, was auch nicht nötig ist, da nächtliches Lüften auf dem Balkon meist völlig ausreicht.

Kommentar von Ispahan ,

Herzlichen Dank  und frohe Festtage  :-)

Antwort
von Felixie1, 70

Gehe unbedingt zu Zeemann,das ist ein Geschäft,wo Du wunderbare und sehr preiswerte Wolle kaufen kannst.Bei Real ist jede Art von Wolle achtmal so teuer,wie bei Zeemann.Finde heraus,wo bei Dir in Deiner Nähe Zeemann ist.Du wirst begeistert sein.Für Deinen dicken Pullover wäre doch Schnellstrickwolle sehr gut geeignet.

Kommentar von Sollar ,

Zeemann hat aber anscheinend nur Acrylwolle und so. Die haben keine echte Norwegerwolle oder Islandwolle.

Leider gibt es in unserer Stadt keinen Zeeman. (übrigens nur mit einem n geschrieben)

Antwort
von Flocke59, 65

Hallo Sollar. An deiner Stelle würde ich eine Merino Wolle kaufen , in 2 verschiedenen Farben die dir gefallen ,das heißt eine Hauptfarbe und eine Farbe für das Muster.Achte darauf daß du eine weiche Wolle kaufst ,es gibt große Unterschiede bei der Qualität, teste die Wolle an deiner Haut ,am besten funktioniert es am Hals ,wenn sie dort kratzt dann kannst du sie nicht tragen .Wenn du Merino Wolle nicht verträgst dann laß dich im Handarbeitsgeschäft  beraten ,denn wenn deine Mutter sich schon die Arbeit macht dann soll es auch gute Wolle sein .Es wäre schade wenn du den fertigen Pulli  nicht tragen könntest. So ein Teil  macht viel Arbeit und sieht toll aus.Qualitätswolle ist zwar nicht so billig aber du hast lange Freude am gestrickten Teil das du dann stolz präsentieren kannst.Liebe Grüße.

Kommentar von goffylein ,

Da hast du recht, niemals so billige Wolke nehmen,womöglich noch aus Synthetik. Wäre schade um die Arbeit.

Antwort
von mohrmatthias, 56

schau hier

http://shop.handarbeitsladen.de/Wintergarne/Lopi-Norwegerwolle

eine besinnliche weihnachtszeit und alles gute 2016.

Antwort
von Koellemann, 53

Norwegische

Kommentar von Sollar ,

Wie meinst Du das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community