Frage von Jooooogi, 33

Aus welchen Ionen bestehen diese Salze?

Hallo,

ich versuche meinem kleinen Bruder seinen Stoff in Chemie zu erklären. Das meiste kann ich ihm zwar nahe bringen, aber ich stoße bei diesen Übungsaufgaben auf meine Grenzen:

Aus welchen Ionen besteht: N2O (N nimmt laut PSE 3 Elekrtronen auf O 2 Elektronen ,aber ich meine nicht, dass es geht, wenn demnach 2x N3- und O2- die Ionen der Verbindung sind?)

Oder Fe3O4 (Eisen kann 2 oder 3 Elektronen (oder 5?) auf- nehmen, soweit ich weiß, aber das verstehe ich auch nicht mehr so genau, jetzt wo meine Themen die pH-Werte sind, Le Chatelier, etc.. Auch wenn es die Basis sind (Eisen ist schon lang nicht mehr vorgekommen.))

Ein anderer Begriff ist die Verbindungsklasse: Ist damit z.B Metall-Metall-Verbindung gemeint, oder was anderes?

Antwort
von gigagloin, 16

Die Oxidationszahlen der Atome müssen nicht gleich sein. Dabei gilt aber, dass Sauerstoff eigentlich immer zweifach negativ und Wasserstoff immer einfach positiv ist. Gerade Metalle verhalten sich aber oft etwas seltsam.

Wichtig: Das sind keine Salze sondern "normale" chemische Verbindungen (genauer: Oxide). Dementsprechend gibt es hier auch keine Ionen.

Fe3O4 besteht (laut einer Online-Enzyklopädie *hust*) aus 4 2fach-negativen O-Atom, einem zweifach positiven Fe-Atom und zwei dreifach positivein Fe-Atom. Damit ist die Summe der Oxidationszahlen (Also 4*-2 + 2*+3 + 1*+2) gleich null.

N2O ist ähnlich: O ist zweifach negativ. Die Oxidationszahlen von N sind -3, 2,3,4,5. Um den Stoff zu bilden müssen also ein dreifach negatives und ein fünffach positives N in der Verbindung vorkommen.

Kommentar von Iamiam ,

Fe3O4 ist ein Mischoxid aus Fe2O3 und FeO. Also zwei FeIII und ein FeII -Ion und 4 doppelt negative O - Ionen (rein formal).

Mehr oder weniger geordnete Kristall.µ-Struktur (meist nur über kurze Distanzen geordnet, aber immerhin. Und da können auch leichte Schwankungen auftreten in eine der beiden Richtungen, soll Dich aber nicht noch verwirren. Nimms als Mischkristall.

Antwort
von lomipiace, 14

Naja erstmal ist N2O keine Ionenbindung.
Die Stoffe die in dieser verbindung vorkommen sind Stickstoff und Sauerstoff und diese Bindung ist sowieso komisch. :D

Zu allem anderen inforemiere dich über orbitale und elektronenkonfiguration sowie Bindungstypen.
Dann.kannst du ihm alles erklären!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten