Frage von Jenny100arm, 22

Aus welchen Gründen muss die EU versuchen die ökonomische Ungleichheit zu beseitigen?

Kann mir jemand bei dieser Frage weiterhelfen? Ich bräuchte sie morgen für eine Klassenarbeit... LG Jenny

Antwort
von Mainzelfrau, 9

Hallo Jenny,

aus den gleichen Gründen, aus denen heraus die Bundesregierung versucht, die ökonomischen Ungleichheiten zu verringern.

Wenn die Vermögensverteilung zu ungleich ist, dann wird sie schnell als unfair empfunden, was ein Antagonist des sozialen Friedens ist. Oder wie fändest Du es, wenn Dein Nachbar stinkreich ist, Du aber nicht genug Geld hast, um Dir ein anständiges Leben zu leisten?

In der europäischen Union bwz. noch viel mehr der Eurozone ist eine ökonomische Konvergenz wünschenswert, da dies eine Voraussetzung dafür ist, dass die Geldpolitik für einen Teil der Währungsunion zu expansiv und für einen anderen Teil der Währungsunion zu konservativ ist. Daher ja auch die Maastricht Kriterien, auch Konvergenzkriterien genannt. https://de.wikipedia.org/wiki/EU-Konvergenzkriterien

Aktuell ist ja genau dies der Fall: Für Deutschland ist die Politik der EZB viel zu expansiv. In Deutschland bauen sich Vermögensblasen (insbesondere Immobilien) auf, weil die Leute viel zu billig Geld erhalten. Die EZB kann die Zinsen aber nicht erhöhen, weil sonst Staaten wie Griechenland, Italien und Frankreich schwer in Bredouille kommen.

Hoffe das hilft!

Grüsse

Mainzelfrau

Antwort
von Schlauerfuchs, 6

Damit innerhalb der EU gleich Lebenstandarts geschaffen werden und die 28 MitgliedStaaten über wirtschaftliche Gleichheit 6nd gleiche Lebenstandarts in die Europäische Integration finden.

So zumindest die Theorie. ......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community