Aus welchem Grunde schreiben Schriftsteller manchmal mit ihrem echten Namen und manchmal unter Pseudonym?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Manchmal wollen Autoren ihren echten Namen nicht preisgeben. Manchmal beschließt der Verlag, dass sich der neue Bestseller-Thriller nicht gut verkauft wenn der Autor Heinz Schmidt heißt.

Und manchmal wollen Autoren (ganz gutes Beispiel: J.K.Rowling) ganz andere Bücher, in ganz anderen Genres schreiben. Hier ein Beispiel:

Bei J.K. Rowling kennen wir die "Harry Potter" Reihe. Sie wurde dadurch unglaublich bekannt und jeder asoziiert sie mit Fantasy und Jugend- und Kinderliteratur.

Jetzt entscheidet sie sich, dass sie lieber Krimis für Erwachsene schreiben will. Was tut sie also (oder der Verlag)? Sie veröffentlicht das Buch unter dem Pseudonym "Robert Galbraith". Dadurch stellt sie sicher, dass ihr "guter Name" nicht durch einen vielleicht schlechten Krimi in den Schmutz gezogen wird. Und der Verlag braucht keine Angst haben, dass aus der hochklassigen Starautorin durch einen nicht so tollen Bucherfolg eine mittelmäßige Autorin wird. Sie kann also durch ihr Pseudonym weiter ihre Krims veröffentlichen und eine neue Zielgruppe ansprechen ohne gleich von ihren ganzen HP-Fanatikern niedergemacht zu werden.

Das Buch "Ein plötzlicher Todesfall" war J.K. Rowlings erster "Krimi". Da stand die ganze Welt kopf, und plötzlich meinten einige, dass das überhaupt nicht so toll ist, wie man sich das von einer Autorin von J.K Rowling vorgestellt hat. Danach kamen die Krimis von Robert Galbraith auf den Markt. Jetzt kannst du dir vorstellen warum.

´n bisschen viel Beispiel. Aber ich hoffe, es ist dir nun etwas klarer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konzulweyer
13.03.2016, 08:33

Wenn z. B. der Krimi ein durchschlagender Erfolg werden würde, könnte man doch bei Fortsetzungen unter seinen richtigen Namen weiter veröffentlichen. Wird das auch so praktiziert?

0

Dafür kann es mehrere Gründe geben. Manchmal wollen sie in einem neuen Stil schreiben oder testen, ob ihr Schreibstil auch unter anderem Namen gut ankommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?