Aus welchem Grund wird ein Zivilprozess an einem weit entfernten Gericht geführt, obwol sich am Ort der Parteien auch ein Gericht befindet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es um Mietrecht geht, dann ist das Gericht des Ortes zuständig, wo sich auch die Mietsache befindet, siehe § 29a ZPO. Wenn Du genauer schildern würdest um was es geht dann kann man die Frage auch besser beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von striepe2
07.07.2016, 19:55

Mach ich hiermit gerne:

Eine Eigentümergemeinschaft gründete vor ca. 10J.eine  Seniorenwohnanlage. In allen Kaufverträgen wurde festgehalten, das ein Miet -oder Kaufvertrag nur mit der gewünschten Betreuung abgeschlossen werden kann. Selbst nach Tod oder Verkauf soll dieses Konzept des betreuten Wohnens erhalten bleiben. So bestimmten es alle Eigentümer. Nun hat eine Eigentümerin ihr Haus verkauft und gegen diese von ihr rege genutzte  Betreuung geklagt. Sie wolte die mtl. Summe von 70 € zurück. Dieser Prozess wurde dann 100km entfernt geführt. Warum das?

0

Vielleicht ist der Sitz und somit der Gerichtsstand der Betreuten Wohnanlage am besagten Ort? Schau mal in die Verträge, dort müsste der Gerichtsstand aufgeführt sein.

Andernfalls fiele mir nur die totale Auslastung des örtlich zuständige Gerichts ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, als Gericht kann der Wohnort des Klägers, oder des Angeklagten gewählt werden, ... wenn das Gericht aber dennoch ausgelastet ist, ... dann kann das schon mal verlegt werden. 

Sonst fällt mir da nichts ein, bin aber auch kein Jurist 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uni1234
08.07.2016, 19:11

Oder der Ort wo die Mietsache sich befindet, der Ort der deliktischen Handlung, der Ort der Niederlassung, der Ort des Verkehrsunfalls, und un dund...

0

Vielleicht ist der Terminkalender des oertlichen Gerichts voll?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung