Aus welchem Grund hat der Gesetzgeber für verschiedene Rechtsgeschäfte Formvorschriften verankert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zum einen um für den Streitfall leichtere Nachweise zu schaffen (Nachweisfunktion). Zum anderen, um den vertragschließenden Parteien die Bedeutung ihrer Willenserklärung/des Vertragsschlusses nochmal vor Augen zu führen (Warnfunktion).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Primär um die Beteiligten bei verschiedenen weitreichenden Rechtsgeschäften (Immobiliengeschäfte, Schenkungen, Bürgschaften etc.) vor übereilten Handlungen zu schützen und Rechtssicherheit herzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinn einer gesetzlichen Formbedürftigkeit kann es sein, die Erklärenden auf mögliche negative Folgen ihrer Erklärungen hinzuweisen (Warnfunktion), Beweise zu sichern (Beweisfunktion), Dritten die Überprüfung zu ermöglichen (Kontrollfunktion) oder die Beratung der Erklärenden durch Rechtskundige sicherzustellen (Beratungsfunktion), beispielsweise durch den Notar.
Mehr dazu auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Form_(Recht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Beteiligten abzusichern? Beweisfähigkeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?