Frage von dreamkekzxd, 95

Aus welchem Grund geht der Partner fremd?

Hey, ich würde gerne mal Wissen warum Menschen dazu neigen fremd zu gehen? Ich meine, wenn man den Partner nicht mehr liebt oder unglücklich ist macht man ja Schluss und kann dann sein leben leben. Doch fremd gehen ist doch anstrengend man verheimlicht es ja? Was denkt ihr warum die Person den man liebt fremd geht? Seid ihr eurem Partner schon mal fremd gegangen, wenn ja warum? Was hat euch dazu bewegt? Ich meine die die ihrem Partner fremd gehen wie würdet ihr euch fühlen wenn es anders herum wäre? Danke im voraus für eure Antworten. LG Me50

Antwort
von Shiftclick, 26

Menschen gehen fremd, weil sie es können. D.h. sie haben keine eingebaute Sperre gegen so ein Verhalten. Die Kultur und der Verstand sagen uns, dass wir monogam sind, das ist aber nur teilweise bzw. unvollkommen der Fall. Fast alle unsere Verwandten im Tierreich leben nicht monogam, sie würden im Traum nicht auf so eine Idee kommen. Für den Menschen hat es sich irgendwann einmal als Vorteil erwiesen, wenn sich zwei Partner um die Pflege und Aufzucht der hilflos zur Welt kommenden Kinder kümmern. Dabei geht es vorwiegend um die ersten Jahre. Alleinerziehende Mütter hätten in der Steinzeit ihre Kinder nicht durchgebracht. Bei Schimpansen oder Gorillas ist das nicht so, sie kommen nicht so hilflos zur Welt. Insbesondere Männer können ihren Fortpflanzungserfolg steigern, wenn sie nur weitgehend aber nicht perfekt monogam sind. Frauen haben von einem Partnerwechsel erst einen Fortpflanzungsvorteil, wenn das Kind aus dem Gröbsten raus ist. Deswegen sind die Menschen in verschiedenen Lebensphasen unterschiedlich ausgeprägt monogam. Der Verstand spielt bei diesen Dingen nur teilweise eine Rolle. Die Begehrlichkeit, fremd zu gehen, ist mehr oder weniger eingebaut.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 42

darüber können "Außenstehende" bzw. Nichtbetroffene eigentlich nur spekulieren, aber es spielen wohl verschiedene Faktoren eine Rolle, die man selbst herausfinden muss...

  • Es gibt Leute die brauchen einfach mehrere Sex-Partner, weil sie offensichtlich nicht ausgelastet sind...
  • Manche Leute brauchen den "kick" und hoffen natürlich, dass sie nicht "erwischt" werden, ähnlich wie bei kleinen Ladendiebstählen
  • Manche fühlen sich vom Partner nicht richtig verstanden
  • Leute haben das Gefühl, dass sie in Sachen Sex zu kurz kommen
  • Es gibt Leute, welche der ganzen Welt beweisen möchte, wie flexibel sie doch im Bett sind
  • Es soll Leute geben, die der Meinung sind, dass der Partner fremd geht und es ihm deshalb "heimzahlen" wollen...

Zu mir hat mal ein kluger Mann gesagt, dass zum Fremdgehen immer "Zwei" gehören und so blöd es sich anhört, auch die/der Betrogene hat meistens eine Teilschuld.

Aus dem Grund sollte man vorher die Aussprache suchen, damit eventuelle Missverständnisse oder Meinungsverschiedenheiten aus der Welt geschaffen werden...

Es gibt allerdings auch "offene Beziehungen" und selbst dort verheimlichen Leute das Fremdgehen, komisch oder?  ;-)

Antwort
von elenore, 23

Es gibt immer einen bzw. in der Regel mehrere Gründe, warum es zu einem Seitensprung kommt. Ich denke, es gibt nichts, das ohne ständige Energiezufuhr von selbst funktioniert – und das trifft auch auf die Liebe zu.

Oft braucht das EGO Nahrung, die Angst etwas zu verpassen, auch die Gene können daran Schuld sein, ganz sicher spielt in allen langjährigen Beziehungen der Faktor Zeit auch eine Rolle .....am Anfang ist alles eitel Sonnenschein. Wenn wir verliebt sind, scheint es keine Alltagsprobleme zu geben.......aber die Kommen!!!

Aber ich denke, es gibt sie....DIE TREUE.......DIE WAHRE LIEBE......sie ist nicht die Projektion unserer eigenen Wünsche, dann ist es keine wahre Liebe!!

Ich denke, die wahre Liebe ist ein unbeschreibliches Gefühl der Verbundenheit zweier sich liebenden Personen. Es ist ein Gefühl der gegenseitigen Abhängigkeit, obwohl du eigentlich ein selbständiger Mensch bist.

Diese Zitat bringt es meiner Meinung nach auf den Punkt = "Sex will einen Körper, Liebe einen Menschen!"

Antwort
von SnuSnu33, 33

Vorab: Ich selber habs nie gemacht und habs auch nicht vor, ich bin sehr monogam Veranlagt. Allerdings wurde ich selbst schon betrogen.

Hier aber ein paar Gründe:
- Der Partner bekommt nicht mehr genug Aufmerksamkeit, der andere Partner fühlt sich im Stich gelassen und geht fremd ohne jeglichen  Liebesgefühle. Einfach um mal "im Mittelpunkt" zustehen. Da haben einfach beide Partner nicht genug für die Beziehung getan, also holt man sich körperliche Zuneigung wo anders.
- Manche Menschen denken fremd gehen sei einfach nichts schlimmes und haben wie andere Leute eben nicht dieses "monogame" Gefühl. Die denken sich nix dabei, sie tuns einfach. Ob sie es danach bereuen oder nicht, ist von der Person abhängig.

Kommentar von SnuSnu33 ,

Es gibt natürlich auch Leute, die Verbinden Sex und Liebe nicht und es gibt die anderen für die gehört Liebe und Sex zusammen.

Antwort
von SoVain123, 59

Weil viele auf der Suche nach Abwechslung sind. Manche bekommen von ihrem Partner auch nicht mehr das, was sie dringend brauchen.
Viele bleiben nur mit den Partnern zusammen, weil sie gemeinsame Kinder haben oder ein Haus etc.

Antwort
von derMannohnePlan, 47

Um diese Frage zu beantworten, muss man sich die Frage stellen was Liebe überhaupt ist? Was wir darunter verstehen?

Das Verlangen, in den persönlichen Beziehungen sicher zu sein, erzeugt unvermeidlich Leid und Furcht. 

Dieses Suchen nach Sicherheit fordert die Unsicherheit heraus. Hast Du in irgendeiner Deiner Beziehungen jemals Sicherheit gefunden? Hast Du das? Wenn wir lieben und geliebt werden, wünschen sich die meisten von uns Sicherheit in dieser Liebe. 

Aber ist das Liebe, wenn jeder seine eigene Sicherheit, seinen eigenen Weg sucht? Wir werden nicht geliebt, weil wir nicht zu lieben wissen. Was ist Liebe? 

Das Wort ist so belastet und verfälscht, dass ich es ungern gebrauche. 

Jedermann spricht von Liebe, jedes Magazin, jede Zeitung und jeder Missionar spricht unaufhörlich von Liebe. 

Ich liebe mein Heimatland, ich liebe meinen König, ich liebe irgendwelche Bücher, ich liebe diesen Berg, ich liebe das Vergnügen, ich liebe meine Frau, ich liebe Gott. 

Ist Liebe eine Idee? Wenn sie es ist, dann kann sie kultiviert, gehegt und gepflegt, herum gestoßen und verunstaltet werden, ganz nach Deinem Belieben. 

Wenn Du sagst, Du liebst Deinen Partner, was bedeutet das? Es bedeutet, dass Du die Projektion Deiner eigenen Vorstellung liebst, eine Projektion Deiner selbst, die in konventionelle Formen gekleidet dem entspricht, was Du für edel und heilig hältst. 

Kommentar von Repwf ,

Und auch die Frage:

- sind Sex und Liebe zwingend nur zusammen möglich 

Antwort
von quienique, 43

Das ist eine schwierige Frage. Ich spreche jetzt einfach mal aus Erfahrung: Ich hatte eine 8 monatige Fernbeziehung, wo man sich immer mehr auseinandergelebt hat, und es kam wie es kam... ich entwickelte Gefühle für meinen besten Freund und eines Abends hat er mich geküsst.

Ich weiß nicht ob man das unter fremdgehen zählen kann, aber es fängt schon im Kopf an, deshalb hab ich direkt danach Schluss gemacht.

Vielleicht reit ja einige dieses Geheime und Geheimnissvolle, aber ich konnte schon mit dem schlechten Gewissen eines Kusses nicht leben.

Antwort
von Repwf, 31

Ich glaube fast das es recht "natürlich" ist!

Nur wenige Lebewesen bleiben bei einem Partner und ich denke das das dem Menschen auch "nur" anerzogen ist! 

Dazu kommt das verbotenes eh immer mehr "Spaß" macht.

Antwort
von MyFishhAurely, 32

Ich denke, dass die Menschen, die fremdgehen, einfach nicht alles in ihrer Beziehung bekommen können. Ob das jetzt Nähe, Zuneigung oder Sex ist, ist egal. Manchen ist es egal, was ihr Partner dazu sagen würde, weil er ihnen nichts bedeutet. Andere haben sich zu sehr an den Alltag mit dem Partner gewöhnt und suchen Frische. Um die echte, große Liebbe geht es dabei selten. Manche lieben ihren Partner auch, obwohl sie fremdgehen. Vieleicht wissen manche auch nicht, wie sie sich von ihrem Partner trennen sollen, weil sie entdeckt haben, dass ihr partner nicht die Person ist, die sie lieben. Das ist dann der Seitensprung. Und die ganz doofen wollen einfach nur angeben, wieviele Frauen/Männer sie schon hatten.

Antwort
von valentina0508, 34

Hallo dreamkekzxd,

ich glaube es gibt viele verschiedene Gründe warum man fremd geht..

Manche haben vielleicht Angst davor Schluss zu machen, weil sie nicht wissen, wie der Partner reagiert.

Oder es passiert ''ungewollt'' wenn man gar nicht mehr man selber ist, z.B. wenn man betrunken ist.

Oder man liebt beide... Soll ja vorkommen.

LG valentina0508

Kommentar von minticious ,

Alkohol. Billigste Ausrede.

Antwort
von CoolCool1964, 31

Weil viele das nicht von ihrem Partner kriegen was sie wollen! Ich finde manche Leute müssen sich garnicht wundern wenn der Partner fremd geht!

Antwort
von PhilippSaenger, 2

Gibt doch ziemliche viele Gründe. Habe auf einer Webseite über 50 verschiedene Gründe gefunden. Kannst du dir da auch als Video anschauen. Ist interessant, was da so alles steht. http://www.detektei-aplus.de/privat-detektei/55-gruende-fuer-fremdgehen.htm

Wird jetzt ni9cht alles ao auf euch zutreffen können, aber ne ganze Menge Punkte sind nachvollziehbar.

Antwort
von mariannelund, 6

warum geht ein Mensch fremd.

keine Ahnung warum das so ist, leider muß ich sagen das ich das auch schon getan habe.

Etwas in mir ist unruhig und baut Fantasien auf, macht mich geil und nervös, ich kann nicht mehr klar denken, bin ferngesteuert und auch hilflos, oder wehrlos dagegen

Es überkommt mich, ich suche im Internet nach Möglichkeiten und überhaupt jede Möglichkeit wird genutzt um Sex zu haben.

Eine Suche die niemals ein Ende haben wird weil es unmöglich ist diese Sache zu beenden.

Auch wenn man jemand anderen finden würde so würde nach einer Zeit die Suche von neuem losgehen.

unersättlich würd ich sagen ist das Gefühl nach fremder Haut, neuen Partnern, nach Sex und Zärtlichkeiten

Da wir die meiste Zeit von unserem Unterbewußtsein gesteuert werden kann ich mir vorstellen das es immer wieder Anschub von Außen gibt, man wird dazu gebracht sowas zu tun.

Obwohl man das selber garnicht machen möchte passiert es.

ich kann das nicht erklären, vieleicht sind wir oder viele Shizophren oder zeitweise mehrfach gesteuert, oder besetzt von bösen Geistern

nicht jeder Mensch ist gleich Willensstark, wobei ich aber sagen möchte das ich nicht die Absicht hab meine Frau zu hintergehen.

vieleicht kommt es auch durch unsere Erlebnisse die wir im Leben gesammelt haben

wenn wir viel positives erlebt haben werden wir vermutlich weniger anfällig für das fremdgehen sein

haben wir jedoch viel negatives im leben erlebt kann ich mir vorstellen das es leichter zum fremdgehen kommen kann

also eine Mengentabelle positiv und negativ könnte das vieleicht erklären

denke mal unser Leben ist zu komplex um einen Punkt erklären zu können weil sehr viel ja verkettet ist

Antwort
von fwgFIWgw, 38

Manche Menschen fühlen sich eben von dieser Verheimlichung extrem angeturnt. 

Antwort
von GiannaS, 9

... Weil er es kann 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community