Aus was besteht eine Bienenwabe exakt (Stoff)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist tatsächlich von den Bienen produziertes Wachs. Google "Bienenwachs".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist Wachs und zwar Bienenwachs. Daraus kann man Kerzen machen, ganz richtig.
Es ist auch essbar, viele Lebensmittel sind mit Bienenwachs überzogen, damit sie nicht verkleben oder mehr glänzen, wie z.B. Gummibären.

Die meisten Kerzen werden heutzutage nicht mehr aus Bienenwachs gemacht, sondern aus Paraffin, welches aus Erdöl hergestellt wird, die ist im Gegensatz zu Bienenwachs nicht essbar.

Zusätzlich sind in den Bienenwaben noch viele gesunde Stoffe enthalten, wie Propolis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Testnick
09.08.2016, 17:49

Das ist ja interessant. Wusste das Äpfel mit Wachs überzogen werden, aber nie das dazu Bienenwachs genutzt wird.

Kann man das also theoretisch in Tee werfen? Schmilzt das?:D

0

Bienenwachs besteht aus einer Mischung verschiedener Esther.

Ein Esther ist eine chemische Verbindung aus einer Säure und Alkohol. 

Das sind verschiedene Öle oder Fette, die wegen Ihrer langkettigen Moleküle zähflüssig sind.

Die Biene sammelt das in den Blüten mit ein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftkutscher
09.08.2016, 23:46

Wie? Die Bienen sammeln das Wachs von Blüten? Ich dachte immer, dass das Wachs in den Wachsdrüsen der Bienen synthetisiert wird. Da musst Du mich mal aufklären. 

1