Frage von DasGenie92, 7

Aus. Vorbei. Die Welt hat ihren größten Sohn verloren. Lässt sich das psychisch behandeln?

Ich leide unter einem extremen Größenwahn, aber an einem merkwürdigen. Meine Mutter hat in der Erziehung einen gravierenden Fehler gemacht und mich damit mehr oder weniger ins Aus manövriert. Bei mir ist es so ich wurde berechtigter Weise in meiner Kindheit als extrem hübsch, extrem vernünftig und sehr intelligent eingeschätzt. Dann sind Dinge passiert, die mich extrem verändert haben, an diesen Dingen ist meine verantwortungslose Mutter Schuld. Zudem hatte ich als Kind zwei Erscheinungen meines Propheten erlebt, was in mir einen regelrechten Gotteskomplex entwickeln ließ. Man könnte fast meinen ich dachte ich wäre so etwas wie ein Messias. Heute lebe ich ein höchstens durchschnittliches Leben, viel zu wenig für einen Jungen mit solchen genetischen Voraussetzungen. Heute bin ich auf den Boden der Tatsachen, eigentlich schon auf dem Boden und zwar absolut am Boden. Jetzt kommen bei mir andere Wahnvorstellungen, die Welt hat ihrem größten Sohn verloren, ich bin eine der wenigen die, die Welt hätten revolutionieren können. Ich habe sogar mal zu meiner Mutter gesagt: " Super, jetzt kann die Welt ihre Probleme mit der ISIS selbst und alleine ausbaden, den der größte Soldat wurde von hinten vom eigenen Mann erdolcht." Zu meinem Bruder habe ich mal gesagt: " Es ist unglaublich was für einen Sohn euch Gott geschenkt hat und ihr ruiniert es einfach."

Wie nennt man eine solche psychische Störung? Hinzu kommt das ich kaum zu einem aufsehen kann, da ich mich für das maximale halte. Unter dem Motto wieso soll ich andere beneiden oder bewundern, wenn in mir doch etwas viel größeres schlummert.

Antwort
von Turbomann, 2

@ DasGenie92

Deine Störung wie du es nennt, da reihst du dich in eine Menge toller Vorfahren ein, also bist du doch nicht so einzigartig.

Auch heute leben noch genug von deiner Art, du bist also nicht allein.

Antwort
von Chrismatic, 3

Also vorneweg, bin kein ausgebildeter Therapeut, nur mein Studium enthielt auch einen gewissen Anteil Psychologie bzw. Diagnostik.

Auf jeden Fall ist eine narzistische Komponente dabei, da du nach außen Dinge formulierst, um dich groß zu machen. Zum anderen scheint zumindest ein Teil von dir das zu glauben, du glaubst ja "die Welt hätte ihren größten Sohn verloren."

Eine große Frage besteht erstmal darin, ob du im tiefsten Inneren von deiner Großartigkeit überzeugt bist und nun bloß frustriert, weil die Welt diese nicht erkennen will, oder ob du eigentlich große Angst hast, dass es die Wahrheit ist und du nur ein ganz durchschnittlicher Mensch bist. Die Zurschaustellung deiner Wichtigkeit könnte dann auch nur dazu dienen, diese Angst und dich selbst zu beruhigen.

In jedem Fall lässt sich das aber behandeln, einfach mal den Hausartzt um eine Überweisung zu einem Therapeuten bitte zb., da könntest du dir auch mal alles von der Seele reden!

Kommentar von DasGenie92 ,

Das ich eine Narzisstische Komponente habe, haben mir einige in gutefrage nahe gelegt, aber icj bin absolut der Überzeugung, dass wenn alles so gelaufen wäre wie es laufen sollte, ich über dem Durchschnittsmenschen dtehen würde.

Kommentar von Chrismatic ,

Naja das ist ja auch ein bezeichnendes Symptom von Narzissmus ;)

Bzw. könnte es meiner Meinung nach, gerade wenn doch irgendwo starke, auch eher verdrängte Selbstzweifel da sind, sich auch um einen stark kompensierten Minderwertigkeitskomplex handeln.

Nicht übel nehmen, aber die meisten nicht religiösen Menschen würden zudem in der Erscheinung eines Propheten eine Halluzination erblicken. Hier bin ich aber überfragt, ob dass eine schizophrene Sache ist, von einer schweren Depression herrühren kann, recht normale aber ausgeprägte Fantasie oder sonst etwas sein könnte!

Jedenfalls mein Tipp, Therapie machen, langsam aktzeptieren, dass es nicht ideal lief, erkennen dass du noch jung bist und noch viel erreichen kannst. Dann daran arbeiten, kenne keine Einzelheiten, aber es ist nie zu spät etwa Bildungsabschlüsse, Ausbildungen, Sport etc. nachzuholen!

Kommentar von Chrismatic ,

@turbomann     Glaube das garnicht mehr, wenn man seine andere Frage mit dem Mädchen liest, wo er sich als "Versager" bezeichnet, dann wird meine zweite Theorie mit der Kompensation viel einleuchtender. Auf den ersten Blick wirkt ein Minderwertigkeitskomplex aber tatsächlich meist wie eine narzisstische Störung!

Kommentar von DasGenie92 ,

Chrismatic bist du besoffen? Ich sag doch das in den letzten Jahren das Leben einen Verlauf genommen hat, dass ich wenig Hoffnung auf mich setze, diese Minderwertigkeitskomplexe habe ich vielleicht auch, allerdings erst seit kurzem. 

Ich litt zu dem Zeitpunkt der Erscheinung weder an Depression noch an sonst etwas. Der Größenwahn kam nach der Erscheinung bzw. erst durch sie.

Kommentar von DasGenie92 ,

Ich wurde als König geboren und werde als Versager enden. Das ist der Mist. ( Als Versager meine ich ein höchstens durchschnittlixjer Mensch) ( ich bin kerngesund, studiere an einer Uni, das Problem ist leider ein anderes :) )

Kommentar von Chrismatic ,

Vielleicht machst du es nicht so spannend und nennst zumindest das ungefähre Problemfeld oder dessen Natur, akademischer Natur scheint es ja nicht zu sein und physischer auch nicht!

Kommentar von Chrismatic ,

Naja so  eine Erscheinung geschicht ja nicht einfach so, jeder vernünftig denkende Mensch wird sie als Symptom einer Pathologie betrachten. Ich glaube kaum, dass du selbst diagnostizieren kannst, ob und wenn ja an was du im Kindesalter gelitten hast! Hohe Gereiztheit ist allerdigns ein weiteres Symptom beider von mir vermuteter Probleme.

Antwort
von miezepussi, 2

Auf zum Psychologen

Antwort
von lamarle, 2

Größenwahn.

Antwort
von Pseudodemenzler, 2

Ist noch alles drin, noch kannst du die Welt ändern. Musst es nur wollen und zuerst dieses energieraubende Exzem von Familie loswerden. Der Messias will es so.

Kommentar von DasGenie92 ,

Wie meinst du das?

Kommentar von Pseudodemenzler ,

Das musst du mithilfe einer weiteren Offenbarung von deinem Propheten erörtern.

Antwort
von ctest, 1

"Die Welt hat ihren größten Sohn verloren"  .. ist voll krass eine Fehlmeldung! Ich bin immer noch da!

Kommentar von DasGenie92 ,

Ich habs geliket, weils witzig ist :D du mein Freund bist nur ein Statist, der sich den Vorstellungen größerer unterordnen muss.

Kommentar von azervo ,

@Ja Ctest ... Du bist der Grösste ... aber nur für die Weiber!

Kommentar von ctest ,

Männer mag ich sowieso nicht ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten