Frage von PlayboyA, 4.600

Ich habe aus Versehen einen Frosch getötet, wie kann ich die Schuldgefühle loswerden?

Hallo Leute,

als ich gestern Abend die Balkontür geschlossen habe, habe ich gemerkt, dass die Tür schwerer zuging als sonst, aber ich habe mir keine weiteren Gedanken gemacht.
Nachdem ich dieselbe Tür heute morgen aufgemacht habe, habe ich gesehen, dass ich einen Frosch darin eingequetscht habe.
Für euch mag es vielleicht übertrieben erscheinen, aber ich habe so unglaubliche Schuldgefühle...

Ich habe den Kleinen in meinem Garten "beerdigt" und eine Kerze für ihn angezündet.
Das klingt unglaublich lächerlich, ich weiß, aber ich komme einfach nicht damit klar.

Wisst ihr, was ich gegen meine Schuldgefühle machen kann?
Und glaubt ihr, der Frosch hatte einen schnellen Tod oder musste er leiden?

Dankeschön schon mal!

Antwort
von Mandarinenherz, 3.887

Es ist bemerkenswert, dass du dich dafür so schuldig fühlst. Nicht jeder würde sich deswegen entschuldigen. Damit hast du eigentlich schon deine "Sühne" getan. Du hast alles richtig gemacht und liebevoll gelöst. Leider ist es so passiert und es ist nichtmehr zu ändern. Mach dich nicht so fertig deswegen... Du hast nichts mit Absicht getan.

Antwort
von alarm67, 3.509

Ich wäre auch traurig, wenn mir das passieren würde!

Dagegen kann man nicht viel machen, was ja auch nicht schlimm ist!!!

Aber, und das ist ja überhaupt das wichtigste, gerade DU weißt ja, dass das von Dir keine Absicht war!!!

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du das schnell überwindest! Alles wird gut!

Antwort
von SZ66112, 424

Guten Tag zusammmen,

§ 90a
Tiere

Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.

 Empfehlung: Rede mit einer Vertrauensperson oder Pfarrer oder Vertrauenslehrer darüber. Unbewusst tretten wir Menschen täglich  bewusst oder unbewusst Insekten Tod. Wir haben nicht das recht über leben und Tod zu entscheiden, doch manchmal passiert es durch Unachtsamkeit. Du hast laut deinen aussagen den Frosch beerdigt und Ihm somit Respekt und würde gezeigt. Achte das nächste mal auf deine Umgebung und halte ausschau nach Fröschen vielleicht sucht in seine Familie und dann lege einfach nahrung aus oder gibt die Frösche beim Tierarzt ab.

Antwort
von ilknau, 1.835

Hallo, PlayboyA.

Der Frosch starb durch Durchriß des Hauptblutgefäßes ganz schnell und hat nicht gelitten, war gewiss auch sofort bewusstlos durch den Schmerz beim Einklemmen.

Du hast ihm  einen würdigen Abschied bereitet und weisst zudem auch, dass es keine Absicht war = kein Grund für Schuldgefühle.

Meiner Schwester und mir geschah mal was Ähnliches, auch, ohne es zu merken, als wir das Garagentor schlossen.

Am nächsten Tag öffneten wir es wieder und fanden eine Kröte mit paarungswilligem Männchen auf dem Rücken eingeklemmt dorten, waren ihre Hinterbeine betroffen, lebte sie auch noch, wobei allerdings kein Blut zu sehen war.

Da setzten wir Krötine mit Partner sachte hinter einen Efeuvorhang bei einem Stein, um Beide später nicht mehr dort zu finden... keine Ahnung, was weiter geschah.

Aber offenbar konnte das Mädel sich aufrappeln.

Uns dagegen war ganz schlecht vor Mitgefühl, um froh zu sein, das dass Paar sich fortbewegt hatte, und dann doch immer, wie zuvor bereits, Kröten aus Gullys zu holen, aus denen die Tierchen nicht mehr allein rausgekommen wären, lG.

Kommentar von Katerkalo ,

da spricht der profi ! Cool was du alles weißt !

Antwort
von Lapushish, 846

Abgesehen von all den anderen antworten (aktuell 43, die ich nicht lesen werde): mir ist das schon 2 mal passiert im letzten Spätsommer und es ist NICHT lächerlich, dass du dich so schlecht fühlst. Ich habe beide Male geweint, beim 2. mal hat er noch gelebt und geblutet wie sau, ich habe dann den Vater meiner Freundin geweckt und er musste ihn mit einem spaten erschlagen. Das ist furchtbar gewesen und ich weiß, dass es für dich genau so schlimm ist... Ich achte jetzt immer sehr darauf, ob etwas an der Türschwelle ist... Deine Schuldgefühle werden mit der Zeit besser, dass du eine Kerze angezündet hast finde ich sehr süß

Antwort
von silberwind58, 2.588

Blöd gelaufen! Ja,schade,aber der Frosch hat bestimmt einen schnellen Tot gehabt! das Du Ihn beerdigt hast ist auch schön,aber bedenke mal,wieviel frösche und Igel überfahren werden und die wenigsten machen sich Gedanken darüber! Du hast nicht mit Absicht getötet,also,rede Dir nicht weiter Schuldgefühle ein!

Antwort
von Poolnixe, 2.502

Hey ich kann das gut nachvollziehen mir ging es ähnlich schlecht als mir ein hase ins auto gelaufen war...du hast alles getan was in deiner macht stand .....seine zeit war abgelaufen und ja da frösche sehr weich sind glaube ich er musste nicht lange leiden. Mach dich nicht verrückt es war ja keine Absicht😘

Antwort
von KommschonBitte, 1.417

Erst mal sind Schuldgefühle überhaupt nicht lächerlich. Der Frosch ist genauso ein Lebewesen wie alle anderen auch. Ich hätte auch welche, allerdings musst du dir bewusst machen, dass du nicht's falsch gemacht hast, es war keine Absicht. Trotzdem sind Schuldgefühle ein normaler Reflex. Das mit der Beerdigung war eine schöne Idee.

Mach dir deswegen einfach keinen Kopf! Sowas kann passieren und ist halt wirklich blöd gelaufen.

Antwort
von NikeViktoria, 1.204

Guten Tag, PlaybayA!

Es ist schön, dass du Schuldgefühle hast, denn das zeigt, dass die Lebewesen nicht egal sind und du mit ihnen mitfühlst.

Es ist auch schön und wertvoll, dass du den kleinen Kerl beerdigt hast und eine Kerze angezündet hast für ihn.

Nun solltest du an dir arbeiten, damit du nicht weiter Schuldgefühle hast. 

Du kannst ein Vergebungsritual machen, damit der Frosch dir vergibt und du frei bist von Schuld(dich so fühlst).

Du kannst auch beten. Bete zu einer göttlichen Kraft, dass sie sich dem Frosch annimmt und dich von deinen Schuldgefühlen erlöst. Es gibt da viele geistigen Helfer, die dir sicherlich helfen werden.

Auf jeden Fall wirst danach frei sein und das fühlen.

Ich wünsche dir viel Kraft und denke nicht soviel nach. Manche Dinge passieren, weil sie passieren sollen. Das ist so und wird sich nie ändern!

Alles Liebe

Nike

Antwort
von luckymickie, 404

Ach mensch, Unfällte passieren. Es ist zwar traurig, aber vielleicht wäre er dann zB qualvoll unter deinem Bett verendet, weil er keine Nahrung ect. findet. Wenn er so klein war, dann wär er dir wahrscheinlich auch so, eher weniger aufgefallen.

Du brauchst keine Schuldgefühle haben, da du es ja nicht mit Absicht gemacht hast. Du hast also keine Schuld in dem Sinne.

Ich denke, es war für ihn schnell vorbei. Nur zu deiner Beruhigung.

Wenn du dich besser fühlen willst, dann stell doch eine Kerze ins Fenster, so als Art kleine Trauerfeier. Vielleicht hilft dir das ja.

Kommentar von luckymickie ,

Ups sorry, die Kerze hab ich überlesen.

Antwort
von Bibi2010, 712

Du hast es ja nicht mit Absicht gemacht. Unfälle passieren im Alltag bei Tieren wie bei Menschen.  Kannst echt nichts dafür aber schön das du ihn beerdigt hast. Mach dir keinen Kopf.  Der Frosch ist bestimmt schnell gestorben. Und du wirst dich bestimmt besser fühlen wenn du mal ins Tierheim gehst und ein bisschen aushilfst. Als kleine Wiedergutmachung.  Musst du nicht machen aber vielleicht geht es dir dann besser. 

Liebe grüße 

Antwort
von kami1a, 228

Hallo!

Das klingt unglaublich lächerlich, ich weiß, aber ich komme einfach nicht damit klar.

Das ist absolut nicht lächerlich und spricht für Dich.

Überlege einfach auf Deinem weiteren Weg wie Du Tiere retten oder ihnen zumindest helfen kannst - Gelegenheiten gibt es immer. 

Ich habe gestern mit Freude gesehen wie eine Frau einen kleinen Frosch aus  dem Duschraum der Damen im Freibad ganz vorsichtig ins Freie gebracht hat.

Ist ein Beispiel, alles Gute.

Kommentar von Aengstlicher ,

Der Frosch war ein Voyeur! Er hat laut Strafgesetzbuch im Damenduschraum nix zu suchen

Antwort
von Thumbly, 346

Versuche doch dafür einfach noch ein paar gute Taten extra zu machen. Dann lädst du dein Karma-Konto wieder auf ;-)

Eigentlich schade, dass solche Schuldgefühle wie bei dir eher die Seltenheit sind

Antwort
von Zischelmann, 910

Wären nur alle Menschen so liebevoll und hätten Mitleid mit den Tieren..

Schuldgefühle musst Du jedoch keine haben-Du hast den Frosch ja nicht aus bösem Willen getötet.(Wenn ich dagegen lese was Menschen Tiere aus bösem Willen antun;diese müssten schuldgefühle haben nicht Du!)

Das das Tier lange leiden musste glaube ich nicht

Du kannst höchstens in Zukunft etwas vorsichtiger sein beim Türeschließen;jedoch bitte mache Dich nicht seelisch down.

Antwort
von glama2000, 430

Ich glaube gegen die Schuldgefühle kann man nichts machen. Mir der Zeit gehen die Gefühle vorbei. ich glaube er hatte einen schnellen Tot und musste nicht viel leiden, da er schnell einen Schlag von der Tür bekam. Ich finde es aber sehr gut das du ihn beerdigt hast. Daumen hoch dafür:) 

Antwort
von Ciara1995, 408

Mach dir keine Vorwürfe, du hast es nicht extra gemacht.. Und es tut dir leid.. Wir Menschen quälen, essen, töten täglich so viele Tiere, ohne dass uns das so genau bewusst ist. Dir war es bewusst, weil du den Frosch halt leblos da liegen gesehen hast.

Ausserdem: Er ist nun frei, an einem besseren Ort, ihm geht es gut, denk dran (:

Antwort
von voayager, 409

Mach dir keine weiteren Gedanken, was passiert ist, ist eben passiert. In Zukunft halt genauer hinschauen.

Antwort
von Furino, 374

Ich habe schon Hunderte von Fliegen erschlagen und das in sogar mörderischer Absicht. Ich mußte bisher allerdings noch keinen Psychiater aufsuchen, obwohl allein schon der Grund hierfür Bedenken hätte auslösen müssen.

Kommentar von Aengstlicher ,

Mörder das Fegefeuer sei Dir gewiss!

Kommentar von Furino ,

Vielen Dank! Nun ist mir leichter.

Antwort
von Dukla, 247

Einfach einen Baum auspflanzen oder eine heimlose Katze mit nach Hause Newman.

Vielleicht wieder and Wasser gehen und andere Frösche füttern.

Antwort
von Silviaspatz, 203

denke einfach nicht mehr dran, unternimm etwas schönes zumbeispiel ins freibad fahren oder so und hab deinen spaß dann hast du keine zeit darüber nachzudenken

Antwort
von imehl47, 593

Du kannst es ja durch eine andere, gute Tat, die du Tieren erweist, wieder wettmachen.

Beteilige dich vielleicht an irgendwelchen Krötentunnelbauaktionen oder mach es wie mein Sohn, der schon 3x untergewichtige Igel durch den Winter gebracht hat, um die zahlreichen, zwar nicht von ihm, überfahrenen wenigstens ein wenig auszugleichen.

Antwort
von MODUSVERSUS, 365

Schau dir ne Doku über Frösche an, besonders der Begattungsvorgang ist erwähnenswert. Die Froschmännchen stürzen sich in Gruppen auf einzelne Froschweibchen und zerfetzen diese regelrecht, vielleicht hast du eins von diesen Männchen erwischt und somit ein grausames Naturschauspiel verhindert :)

Mach dir kein Kopf, war ja keine Absicht und du hast der Kreatur die letzte Ehre erwiesen.

Antwort
von AmiAsari, 304

Ich kann total nach vollziehen wie du dich fühlst. Ich würde dir empfehle mit deinen Vertrauten darüber zu reden. Vielleicht geht es so weg..

Antwort
von Maarduck, 559

Ich kann das gut nachvollziehen. Ich habe neulich versehentlich auf eine große Kröte getreten, aber das sofort gemerkt und nicht durchgetreten. Ich habe sie genommen und im Garten an geeigneter Stelle ausgesetzt. Ich glaube ihr ging es noch ganz gut, denn sie ist danach weggegangen , tatsächlich gegangen und nicht gehüpft. Ob ich wohl doch etwas bei ihr verletzt habe? Was kann man machen? 

Das Leben ist so wie es ist. Mehr als Mühe geben möglichst wenig Leid zu verursachen können wir nicht.

P.S. Bei deinem Frosch haben SOFORT alle Hirnfunktionen ausgesetzt. Ich an deiner Stelle hätte seine Reste den Vögeln als Futter spendiert.

Antwort
von Sannhae, 179

Schön, dass du noch so tiefsinnig denken und für den kleinen Frosch empfinden kannst. Damit hast du schon genug Sühne getan. 

Antwort
von ShadowLord012, 136

Bau einen Altar für den Frosch und sehe ihn als den wahren Erlöser um deine Schuldgefühle loszuwerden

Antwort
von Gehoergaeng, 424

Bei der nächsten Froschwanderung hilfst du einfach Fröschen, sicher auf die andere Staßenseite zu kommen. Trotzdem musst du jetzt mit diesen negativen Karmapunkten leben :(

Kommentar von Th3Ch4ser ,

xD

Antwort
von Shany, 537

Der,,Arme``hat bestimmt Nichts gemerkt

Es war ja keine Absicht von Dir von daher

Kommentar von Cgn3000 ,

Warum sollte er nicht gemerkt haben ? 

Antwort
von Petersmann1979, 107

Du musst das mal so sehen: Jeden Tag sterben wahrscheinlich zig Frösche durch Autos (was der Fahrer nichtmal mitbekommt), Katzen, andere Tiere ect...

Dieser Frosch den du unabsichtlich getötet hast hat eine Beerdigung und eine Kerze bekommen. Das können bestimmt nicht viele Frösche von sich behaupten, somit ist das ein ganz besonderer Frosch, vielleicht hilft dir ja dieser Gedankenansatz. ;)

Antwort
von anonym21b79, 320

Schau. Es war ja nicht mit Absicht, somit brauchst du keine Schuldgefühle zu haben. Es ist schön das du eine Kerze angezündet hast und ihn beerdigt hast. Er würde dir aicher dankbar sein ;)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community