Frage von humanask, 37

Aus Mobbing in der Schule wieder rauskommen oder bekämpfen?

Hallo GuteFrage.net Community, Eltern meinen es wäre mit einem Elterngespräch bei den Mobbern getan und der/die betroffene solle mit den Lehrern sprechen, aber das bringt ja oft nichts.. Schulwechsel steht auch nicht zur Auswahl. Er/Sie überspielt alles tut als wäre nichts und hat keine "richtigen" Freunde nur aus dem Internet..

In der Schule: Ausnutzung,Beleidigung,runter gemacht,Ausgrenzung (am Ende tun alle als wären sie bestfriends und so)

PS: Alles Theoretisch (Wenn die Auswege "blockiert" sind ) daher auch Er/Sie , der/die

Danke im Vorraus!

Antwort
von Jimmibob, 12

Es gibt bei diesen "besonderen" Kindern oft keinen Zugang über vernunft. Sie sind Jung und bestreiten den Tag aus einer Gruppendynamik in der jeder den anderen übertreffen muss und das auf dem Rücken anderer.

Melde deinen Spross beim Alpha training, Wing Tsun oder Selbstverteidigung für Kids an. Da wird dein Kind dann Selbstvertrauen aufbauen und lernt von allein in welcher Situation es sich wehren muss, oder weg gehen sollte.

Ich denke wenn Du oder dein Partner eingreift wird das deinem Kind auch nicht helfen (Es hat keinen Lerneffekt).

Aus eigener erfahrung ( Meine Eltern haben das gleich mit mir gemacht) kann ich dir sagen das irgendwann der Punkt kommt wo es entweder ganz böse knallt, oder alles von allein gut wird( Ich mache Wing Tsun bis heute).

Man kann auch beim Sport freunde finden, da hat man die gleichen Intereessen und wird, nicht wie in der Schule, einfach zusammen gewürfelt und in einen Raum gepfercht. 

Viele Grüße Jimmi

Kommentar von humanask ,

Vielen Dank für den Rat Sport ist nur leider nicht so geeignet, da er/sie auch Gesundheitliche Probleme hat.. Was weiß ich selbst nicht, weil ich nur ein Freund von ihm/ihr bin.

Kommentar von Jimmibob ,

Das ist dann blöd. Aber wenn du doch der Freund bist, dann könntest du ihn doch unterstützen. Dafür bist du als Freund da. zusammen durch dick und dünn gehen... Du wirst doch auch sicherlich nicht der einzige sein der so empfindet. Dann solltet ihr zusammen etwas unternehmen. WIe viele sind es denn dien deinem Freund/ Freundin zusetzen?

Antwort
von Darius999, 8

Ist in vielen Schulen so das die Lehrer und der Direktor nichts unternehmen. ich würde dir empfelen melde dich irgend einer spezialister stelle für Mobing sie werden dich da besser beraten. Ps Mobing hat grenzen ist egal ob in der virtuelen oder Realen Welt . Sie oder Er wehrt euch dagegen sie haben kein Recht andre Menschen zu Moben egal ob es für sie Lustig scheint. Die Mobing opfer können Jahre nach der Schule noch darunter leiden. ich hoffe ich konnte dir Helfen.

Antwort
von estutmirjaleid, 4

Ich wurde auch schon gemobbt, obwohl ich kein typisches Opfer bin. Meine Lehrer haben mich zur Saur gemacht und meine Eltern wussten kaum was. Aber ich habe dann einfach mitgelacht, mich zumindest nach außen hin als selbstbewusst gegeben und sann wurde es besser. Bin im Moment in der gleichen Situation, neue Schule, aber habe gleich mit meinen Eltern darüber geredet. Lehrer können einen verraten und noch mehr verletzen, aber Schulpsychologen und -innen beziehungsweise ein guter Therapeut, eine gute Therapeutin können helfen, weil sie unparteiischer sind. Versuchen, mitzulachen und einem nichts anhaben lassen. Auf keinen Fall zurückhacien, damit begibt man sich auf das Niveau der Mobber. 

LG, bin weiblich und grade 15 geworden, falls das hilft :)

Kommentar von humanask ,

stark von dir! Danke

Antwort
von JasminTheiler, 9

Ich würde kämpfen, gibt niemals auf! Wenn die Mopper sehen, dass du weiter kämpfst und nicht an den Beleidigungen hängst, lassen sie dich in Ruhe!

Kommentar von humanask ,

Vielen Dank dafür, aber ich betone nochmals, dass das alles auf die Theorie zurückläuft.

Antwort
von martin0815100, 5

Ich wurde früher von drei Deppen als belästigt, geärgert usw (damals gab es das Modewort nicht). Zwei waren 12 einer 13, ich war auch 13

Das ging über Monate.

Irgendwann fasste ich mir meinen Mut zusammen schnappte mir einen der 12 jährigen und klatschte ihn so richtig. Danach suchte und fand ich den anderen und machte das Gleiche.

Der Dritte kam mir auf ndem Pausenhof mit vollem Tempo entgegen gerannt und hatte mich in der Menge der Leute aber nicht gesehen. Ich habe ihm aus vollem Lauf gegen die Lippe gehaun (blutete ziemlich danach, war ein perfekter Treffer den er nicht kommen sah). Er hat sich dann für nach der Schule mit mir "verabredet". Ein Lehrer hatte es gesehen, es gab noch etwas gemecker, aber das wars.

Nach der Schule traf ich mich mit ihm und wie kämpften/rangelten was auch immer. Ich selbst (unerfahren in sowas) landete diesmal null Treffer. Er traf immer wieder. Ich wusste vorher leider nicht, dass er seit 2-3 Jahren im Verein boxte.

Wie auch immer, wir einigten uns auf ein Ende (ich hatte Freunde dabei genau wie er die sich aber brav raushielten).

Auch wenn ich beim dritten Typen ziemlich den Kürzeren gezogen hatte ließen mich alle drei fortan in Ruhe.

Manchmal muss man sich irgendwie wehren. Die Opferrolle hatte ich drei Monate lang. Irgendwann wurde es auch für mich zu viel Ich hatte sonst nie körperliche Auseinandersetzungen aber man darf nicht alles zulassen.

Was will ich damit sagen? Ich weiß es selbst nicht da ich eigentlich nicht auf Gewalt stehe. Ich weiß immer noch nicht ob ich auf damals irgendwie stolz sein soll. Es hatte für mich funktioniert. Wenn sowas noch weitere Monate oder Jahre angedauert hätte wäre ich vielleicht irgendwann wirklich ausgerastet. Man kann nicht alles in sich reinfressen.

Heutzutage ist das Problem ja etwas anerkannter, damals gab es keine anderen die helfen konnten. Vertrauenslehrer wäre in jedem Fall mal ein guter Tipp. Vielleicht muss man es aber auch schaffen ein gewisses Selbstbewusstsein zu entwickeln. Mach mal einen Selbstverteidigungskurs. sowas schadet nie. Nicht mit dem Ziel das anzuwenden. Beim KungFu beispielsweise lernt man viel über die Vermeigung von Kämpfen. So oder so hast Du ein neuen Auftreten und wirst nicht mehr so leicht als mögliches Opfer wahrgenommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community