Frage von frasibam007, 53

Aus Internet auswendig lernen Betrug?

Also wir haben vor einer Woche ne Franz Arbeit geschrieben und die Lehrerinn hat schon gesagt ,dass "Le role de copains" im freien Teil vorkommen wird. Ich habe einen Text auf dieser Plattform gefunden und versucht soweit wie möglich auswendig gelernt. In der Arbeit hab ich dies aufgeschrieben und mehr als die Hälfte hinzugefügt. Meine Lehrerinn hat gesagt,dass wir die Arbeit morgen zurück bekommen und die ganze Zeit gesagt ja ,dass irgendjemand gespickt hat unso, weil der Text ein WENIG fortgeschrittenerem Niveau entspricht, ich hab das ja auswendig gelernt kann ich, wenn wir morgen die Arbeit zurück bekommen ihr dies Beweisen und ist das Betrug? Ich habe es ja AUSWNDIG gelernt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TobiasSchu, 32

Also meiner Meinung nach ist das kein Betrugsversuch, da du ja ohne unerlaubte Hilfsmittel den Text niedergeschrieben hast. Für den Fall, dass das dir deine Lehrerin nicht glaubt, kannst du ihr ja einfach den Text auswendig vortragen. Des weiteren müsste sie Dir nachweisen, dass du geschummelt hat. Wenn nichts hilft, und dir die Note wichtig ist würde ich zum stellvertretenden Schuldirektor gehen

Antwort
von Noidea333, 53

Ich kenne ähnliche Fälle aus Deutschklausuren, wo auch Schüler nachweislich keine eigene Leistung erbracht haben, weil sie das vorher auswendiggelernt haben ... Resultat: 0 Punkte

In welchem Rahmen da wie bewertet wird, können dir am besten nur Lehrer beantworten.

Aber ich sehe es genauso, dass die Leistungen von anderen Unterrichtsbeitragen sich schon relativ ähneln sollten. Und dann fällt es schon auf, dass ein 4er Schüler z.B. auf einmal mit Abstand der Beste wäre...

Antwort
von Einstein5000, 51

Nein eigentlich ist es das was man unter lernen versteht also du hast Informationen die du aufnimmst und sie wiedergibst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten