Aus gegebenem Anlass und weil das IT dazu nichts hergibt, frage ich hier: "Was geschieht, nach Islamischen Glaube, mit dem Shaitan am/nach dem jüngsten Tag"?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nach meiner Kenntnis ist die islamische Hölle trichterförmig und wird je weiter man nach unten kommt immer heißer. 

Ganz unten auf dem Grund des Trichters wo es am heißesten ist, soll der Shaitan persönlich gequält werden. Etwas darüber die Heuchler, und dann nach oben immer weiter abgestuft die weniger sündigen Menschen. Die Hölle hat also ähnlich wie das Paradies mehrere Etagen und ganz unten sitzt der Shaitan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jogi57L
12.03.2016, 20:50

Danke für Deine Antwort.... so hatte ich es nicht gewusst...werde aber in wenigen Wochen wieder einen Moschee-Besuch wahrnehmen... und da nochmal nachfragen.... NUR: ich gehe lieber mit "Vorinfos" in so ein Gespräch... Danke Dir !

3
Kommentar von suziesext06
12.03.2016, 21:31

ach so, ich verstehe, also der islamische Teufel muss auch rin in den Topp, wo es heiss ist, er ist also nicht der Heizer, sondern Sitznachbar von all die andern Ungläubigen. Danke. na ma lernt ebend nie aus.

Und wer Abend sagt, muss auch ebend sagen  :)

4

jetzt kommt mir aber noch ne quälende Frage.

Denn der oberste und gelehrteste aller Shaitane ist IBLIS und der ist ein Dschinn und während die Engel aus Licht sind, sind die Dschinne aus Feuer geschaffen, also natürlich auch der Iblis.

Wenn der aber nu in die Flammen der Hölle geschmissen wird, empfindet er das dann als Strafe oder nicht eher als wohltuend warmes Plätzchen. Fast wie n Paradies? Fragen über Fragen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser ewige Schöpfer gibt da klare Aussagen:

Satan und seine Dämonen werden ins ewige Feuer geworfen,

wer weiterhin böse ist unter den Menschen wird auch dort hinein geworfen und verbrennt (Offb.20,10. 14-15).

Ob Gott das selbst tut oder Sein Heiliger Geist steht nicht beschrieben, aber "Seine Kraft" (Offb.15,8) kommt sicher zur Anwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

religionen = erfindungen der menschen, ein hilfsmittel für sie, alles unerklärliche einem überwesen zuschieben zu können......

götter = siehe religionen, zudem wurden sie mit der zeit angepasst, eigentlich gibt es laut naturglauben und monotheistischem glauben zusammengenommen viele tausende von ihnen, sogar ober-/untergötter, frauen als götter, götter die von anderen göttern erschaffen wurden usw usw.......

geister/geistwesen/dämonen usw. = der ursprung liegt im glauben der naturvölker, die sogar heute noch kontakt mit ihnen "pflegen", z.b. aborigines in australien, die sogar einen großen kult mir der "geistwelt/traumzeit" betreiben und deren kultur und glaube bis in eine zeit von 130.000 jahren reicht, als ihre vorfahren aus afrika in die welt hinauswanderten und bis nach australien dann kamen, genetische gesicherte beweise gibt es für den zeitraum zwischen 60.000 und 75.000 jahren ..........

Hölle = eine erfindung des monotheismus, der ursprung stammt aus der ägyptischen mythologie, hat jedoch nichts mit der hölle des monotheismus zu tun, wurde also geklaut, verfälscht und als bestrafungssystem im monotheismus eingebaut..............der ursprung in der ägyptischen mythologie spricht auch nicht von hölle sondern von der unterwelt/totenreich und die war nur dazu da, dem sonnengott die tägliche nachtfahrt zu ermöglichen, denn in der unterwelt musste der sonnengott ra/re "abenteuer" bestehen, um dann am nächsten tag wieder aufgehen zu können.......was interessant ist, ist der vergleich der schlange im monotheimus und der schlange in der ägyptischen mythologie, denn beide waren "böse", bei den ägyptern musste ra/re jede nacht mit ihr kämpfen, im monotheismus wurde sie dann die schlange der verführung...........

teufel = auch hier gibt es vergleiche zu anderen mythen, denn die beschreibung des monotheistischen teufel passt genau auf die beschreibung des minotauros der griechischen mythologie..........auch hier lebte der minotauros in der tiefe der erde, in einem labyrinth und er frass menschen, also war ein großer feind des menschen und wurde dann vom griechischen helden theseus getötet.........

die geschichte der religionen zeigt also eindeutig, dass die religionen und götter nur erfindungen der menschen selbst sind.........dass die ganzen monotheistischen märchen nur aus älteren mythen geklaut und umgeschrieben, also verfälscht wurden..............:)

und der ganze wahnsinn dabei ist, dass gläubige dass trotzdem nie akzeptieren, weil sie sonst zugeben müssten, an NICHTS geglaubt zu haben..............ausser an märchen und lügen.............:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuslimQuestion2
25.04.2016, 20:30

Wie ein Dreck deine Antwort.

0

hi Jogi - schade dass de nicht die Frage christlich gestellt hast. Der Prophet, gepriesen sei sein Name, weiss unglaublich viel von der Hölle und ihren Qualen, aber da ist immer bloss von nen Feuer die Rede und so aber der Sheitan kommt als Folterer oder so nicht vor.

Im alten Christentum gabs aber ne Meinung über den Teufel, dass er am Ende der Zeiten errettet wird und sich aussöhnt mit dem Gott, stammt glaub ich vom Kirchenvater Chrysostomos. Gilt offiziell als Irrlehre, aber insgeheim hat sich der Gedanke immer gut gehalten. Zuletzt in der Oper von Carl Orff "De temporum fine comoedia".

Aber ich fürchte, Moslems brauchen einfach den tröstlichen Gedanken, dass der Böse und die Ungläubigen ewig leiden müssen, sonst hätten sie ja nicht den Trieb so rechtgläubig zu bleiben, nicht wahr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jogi57L
12.03.2016, 20:44

och Su... vielleicht stelle ich die Frage noch aus christlicher Sicht... nachdem eine gewisse Zeit um ist.... jetzt interessiert mich doch auch .. was "Christen" dazu meinen.....

1
Kommentar von KaeteK
12.03.2016, 21:53

Ich finde es krass, was manche so glauben, auch Christen. Wir haben doch Gottes Wort und was das steht ist für uns maßgebend. Die Hölle ist ewig - genauso wie das ewige Leben ewig ist.

Gläubige haben:

Ein ewiges Haus (2. Korinther 5,1)Ein ewiges Heil (Hebräer 5,9)Eine ewige Erlösung (Hebräer 9,12)Ein ewiges Erbe (Hebräer 9,15)Eine ewige Herrlichkeit (1. Petrus 5,10)Ein ewiges Reich (2. Petrus 1,11)

Ungläubige erfahren:

Ewiges Feuer (Matthäus 18,8)Ewige Pein (Matthäus 25,46)Ewiges Verderben (2. Thessalonicher 1,9)Ewiges Gericht (Hebräer 6,2)

lg

1

Der Schaitan geht in die Hölle, für ewig. Allah sagt im Koran in Sure 7 Vers 18:

Er sprach: "Hinweg mit dir, verachtet und verstoßen! Wahrlich, wer von
ihnen dir folgt - Ich werde die Hölle füllen mit euch allesamt."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jogi57L
13.03.2016, 10:45

Danke ! Das hilft mir weiter, und beantwortet meine Frage

0

Einer von den unzähligen Muslimen, die dem Koran falsch auslegen. Die haben genug Übung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jogi57L
12.03.2016, 20:00

falls Du eine Antwort oder Erklärung hast... bitte ich darum.....ich habe bis jetzt keine....

0
Kommentar von MaggieSimpson91
12.03.2016, 20:02

Sorry, das ist nur Vermutung zu der Frage, wer das übernimmt.

0