Frage von mausi0020, 77

Aus Essstörung rauskommen wollen - aber wie :-(?

Hallo zusammen, ich leide schon seit Jahren an verschiedenen Formen von Essstörungen, mal faste ich über viele Wochen oder esse nur sehr wenig und mache dabei Sport, und mal überkommen mich schlimme Essanfälle und ich schlinge alles was ich finde heimlich in mich rein bis mir total schlecht ist, also so wie bei binge-eating, dabei kommt mir seit Jahren völlig automatisch (ohne, dass ich etwas tue) immer wieder kleine Mengen gegessenes hoch, selbst wenn ich Wasser trinke, kommt mir das wieder mit viel Magensäure wieder hoch, ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich will mich so gerne gesund ernähren und Sport treiben, habe aber Angst, dann so viel zuzunehmen durch neue Muskeln und bin da auch immer so ungeduldig :( habe zurzeit nämlich einen neuen Freund und bin super glücklich mit ihm, und will ihm natürlich gefallen und mich selbst natürlich auch wohlfühlen, deshalb faste ich dann immer um so schnell wie möglich Gewicht zu verlieren, obwohl, dass das dümmste ist was man tun kann, weil man nur Wasser und Muskelmasse verliert, und dass sich auch negativ aufs Herz und Nieren und viele weitere Organe auswirken kann, mir ist das alles bewusst und dennoch kann ich nicht aufhören :( kennt das jemand? Es ist wie eine Sucht, ich weiß einfach nicht weiter, ich mache mir selber einfach so einen Druck und vergleiche mich ständig mit diesen dünnen Fitness Models auf Instagram, es ist ein Teufelskreis, ich hab so Angst meinen Freund zu verlieren, wenn ich nur ein Kilo zunehme, er macht nämlich ziemlich viel Sport und ist top durchtrainiert, ich hab das Gefühl ich muss da voll mithalten :( ich weiß nicht, wie ich da rauskommen kann..

(Ich bin weiblich, 21 Jahre alt, 1,70 cm groß und wiege zurzeit 55 kg)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Canteya, 31

Guten Morgen. Wieso hast du denn Angst, aufgrund von Muskeln zuzunehmen? Muskeln sind doch kein Fett, sie straffen die Haut und sind verantwortlich dafuer, dass diese Fitnessmodels so aussehen, wie sie eben aussehen. Durch den Aufbau von Muskeln kannst du mehr essen, fuehlst dich dadurch sicher auch wohler. Und ganz ehrlich: willst du nicht, dein Freund hat auch was zum Anpacken? willst du nicht Hosen richtig ausfüllen koennen? Ist doch ein mega geiles Gefuehl, mit richtig schoenen weiblichen Rundungen eine Hose anzuziehen! Und dafuer muss man eben auch etwas auf den Rippen haben. Als erstes: wieg dich auch nicht mehr. Was nützt dir dein Gewicht, wenn du weißt, wie viel es ist? Du hast keinen Plan davon, was davon Fett ist und was nicht. Warum willst du dir also darueber so einen Kopf machen. Eine Zahl sagt nichts ueber dich aus Als zweites: halt dich unter Kontrolle. Es ist nicht so schwer, ein gutes Gefuehl zum Essen zu bekommen. Du musst dir einfach bewusst sein, was du gerade tust. Und wenn du merkst, dass du so viel in dich reinstopfst, dann frage dich: 'warum tue ich das?' Die ganze Zeit diszipliniert und dann sowas? der Koerper holt sich das, was er braucht. Und du siehst, durch diese Anfaelle zeigt er dir, dass er Essen braucht. Also gib es ihm, in ordentlicher Form. Du bist doch auch fuer den Kühlschrank mit verantwortlich, also kauf halt überwiegend gesund ein. Und nun, iss jeden Tag so viel, dass es in Ordnung ist. Du siehst, dass es nicht in Ordnung ist, wenn es sich dein Koerper anderweitig holen will. Steigere nach und nach die Kalorien. Und um Gottes Willen, hoer auf dich zu wiegen! zu guter Letzt: wirlich, fange mit Sport an. Hab das Ziel, Muskeln aufzubauen. Dadurch musst du mehr essen. du wirst ja auch nicht solche Muskelberge wie Männer bekommen. Versuch deinen Koerper zu akzeptieren und sei gewillt, ihn nun noch zu 'pushen'. Und rede mal mit deinem Freund, was er davon halten wuerde, wenn du bisschen mehr Arsch in der Hose haettest ;) Sorry wegen dem Text, kann leider keine Absätze machen. Liebe Grüße

Antwort
von Chrimileda, 34

Hallo. Ich befürchte, dass da mehrere Themen bei Dir dranhängen. Wenn Dein Liebster tatsächlich so gestrickt ist, dass er Dich nicht mehr schön findet, solltest Du etwas zunehmen, mache ich mir erst Recht sozusagen Sorgen um Dich! Das Risiko, sich selber zu verlieren, sich selber nicht mehr treu zu bleiben ist sehr hoch....dann könnte "Abhängigkeit - Co-Abhängigkeit" eine Rolle spielen. Das wiederum passt natürlich zur "Sucht"..... 

Wenn ich neu verliebt war, brauchte ich meistens sowieso nicht so viel zu essen. Aber Dein Magen scheint schon zu rebellieren. Das klingt nicht so günstig. Ich bin zwar kein großer "Arztgänger", doch vielleicht einmal eben abklären, was das ist. 

Dass Du nicht zunehmen möchtest, kann ich erst mal verstehen. In unserer Gesellschaft ist dieses Thema allerdings inzwischen außerhalb jeder Vernunft. Sowohl für diejenigen, die tatsächlich ungesund viel wiegen als auch für die, die im Grunde zwar dünn, aber keinesfalls attraktiv sind. Die Grenze zwischen dünn und mager ist schnell überschritten. 

Du schreibst von "Sucht". Ich finde es super, dass Du so genau beschreiben kannst, was mit Dir und in Dir los ist. Vermutlich ist Dir schon sehr klar, dass Du diese Situation nicht mal eben so klären kannst. Eine "Sucht" muss behandelt werden.....LG und alles Gute

Kommentar von mausi0020 ,

Ganz genau da sagst du was sehr wahres, ich danke dir sehr für deine Antwort. Das Problem ist, ich habe schon vor ein paar Jahren eine Verhaltenstherapie gemacht, eine Zeit lang fühlte ich mich dann auch wirklich besser und irgendwann musste ich aufhören, weil die Krankenkasse nicht mehr zahlte, mit der Zeit fiel ich letztendlich wieder in meine alten Verhaltensmuster, wodurch immer mehr Hass gegen meine Undiszipliniertheit und meinen Körper entsandt, und durch diese Unzufriedenheit begann ich Trost in essen zu finden, das mit für ein paar Momente Glücksgefühle gibt aber hinterher ein sehr schlechtes Gewissen und ich fing wieder an zu hungern :-(

Antwort
von Emilixion, 14

Ich kenn das sehr sehr sehr sehr gut. Ich befinde mich in der selben Situation. Die Kontrolle über das Gewicht wird zur Sucht und das Gewicht bestimmt die Laune- so ist es bei mir. Ich sammle gerade viele Meinungen. Ich glaube es ist schlau sich einen Ernährungsplan erstellen zu lassen und du kannst dir ja ab und zu auch was gönnen. Und eben mit deinem Freund zusammen vielleicht einfach viel Sport machen. btw. nimm nicht weiter ab du hast ein absolutes Traumgewicht! Vertrau mir!

Antwort
von honeymoon225, 25

Psychologe oder Psychiater aufsuchen SOFORT

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community