Frage von ladyblueeyes, 26

Aus einer "Herpes-reinsteigerung" rauskommen?

Ich hab seit 3 Tagen um denn Mund herum viele kleine und 4 Grosse Herpes die bereits geplatzt sind...Ich vermute, da ich denn Stress habe, in meinem derzeitigen Praktikumszeit nie fehlen zu dürfen und Stress habe alles perfekt und schnell zu machen und vieles mehr, brach es aus. Ich habes bereits schon an der Kopfhaut, den Händen und Armen und ein wenig am Rücken und nehme bereits Tabletten und eine Créme...Ich steigere mich wahrscheinlich seeehr in das "ohhh noch ein Bläschen, neiiin es juckt" herein, wo sie somit erst recht kommen...Wie soll ich mich ablenken oder einfach entspannen, damit es nicht immer mehr werden?

Lieber Gruss

Ladyblueeyes

Antwort
von waaaves, 9

Versuch es zu akzeptieren, dass du diese Herpes Bläßchen bei zu viel Stress bekommst.

Ich persönlich bin auch sehr perfektionistisch und deswegen unter ständigem Stress, nur ich habe immer Panikattacken bekommen. Ich habe mich immer gefragt, wieso ich ? warum nicht jemand anderes? wann hört da auf? und so weiter. Irgendwann meinte meine Schwester mal eiskalt zu mir ''man hör doch mal auf dich da immer so reinzusteigern und fahr mal ein gang runter''. Am Anfang fand ich das gar nicht so nett, aber als ich drüber nachgedacht habe, habe ich gemerkt, dass sie Recht hat. Ich habe angefangen zu akzeptieren, dass ich Panikattacken bekomme. Das es aber auch total ok und nicht schlimm ist, diese zu haben und vor allem, dass ich nicht alleine mit diesem Problem bin. Ich habe auch meinen Anspruch an mich etwas gesenkt, und einfach mal wieder Dinge getan die mich glücklich machen, da man sich selber dabei oft vergisst. Ich habe mehr mit Freunden wieder unternommen, gebadet, ins Kino, mit der Familie viel gemacht, halt Dinge die einen glücklich machen. Natürlich hate es auch seine Zeit gedauert, bis ich damit ''mein Frieden'' geschlossen habe aber seitdem hatte ich keine Panikattacke mehr. 

Falls ich doch eine bekommen sollte wieder, werde ich auch nicht mit einem ''ooh ne bitte nicht'' da ran gehen, sondern mit einem ''ok, ich merke zu viel Stress, komm mal bisschen runter'' lass die Panikattacke einfach zu und lerne daraus.

Ich hoffe, ich konnte dir vielleicht etwas weiter helfen und vielleicht hilft es dir ja auch, viel Glück! :)

Kommentar von ladyblueeyes ,

Danke viel mal für deine Tipps! Ich werd mir drüber Gedanken machen und es auf mich wirken lassen :)
Grüsse
Ladyblueeyes

Antwort
von WosIsLos, 11

Mach dir nicht selbst Streß.

Wieso sollte es verboten sein, während eines Praktikums krank zu werden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community