Frage von Mlish, 88

Aus einer Affäre eine Beziehung?

Ich hab viel im Internet gelesen das die meisten Sex und Liebe auseinander halten können. Ich kann mich aber noch daran erinnern, gelesen zu haben, das die Hormone die dann entstehen 'Bindungsharmone' zum Teil sind.

Ich habe auf jeden fall seit ca. 4 jahre eine Affäre. Kennen tun wir uns schon seit 7 jahren. Ich respektiv wir fühlen uns wohl beieinander. Haben zusammen schon gelacht und geweint und gestritten. Sehen tun wir uns 2 mal in der Woche.

Meine Frage ist nun... Wie entstehen diese Gefühle? Wie lange sollte eine Affäre gehen? Wie oft sollte man sie sehen? Kann ein Mann / Frau durch sex sich verlieben? Meine Freundin meinte das wir schon so lange eine Affäre haben das es scho in Richtung Beziehung geht da es scho ziemlich intensiv ist... Mache mir ziemlich gedanken darüber. Möchte gerne eure Meinung hören!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chichibi, 25

Ich hab viel im Internet gelesen das die meisten Sex und Liebe auseinander halten können. 

"Die meisten" halte ich doch für arg übertrieben. Meiner beobachtung nach, geht für die meisten Sex ohne Liebe nicht. Aber ja, manche können das stickt trennen.

Wie entstehen diese Gefühle?

So weit ich weiß, werden die entsprechenden Hormone bei einer Frau während dem Orgasmus ausgeschüttet. Beim Mann wohl eher bei der (festen) Erwartung auf Sex. Du hast das mit dem "Bindungshormon" aber schon richtig ausgedrückt: Es stärkt die Bindung zu einander. Eine enge Bindung hab ich aber auch zu sehr guten Freunde - und in die bin ich nicht verliebt. Das ist also schon noch was anderes.

Wie lange sollte eine Affäre gehen?

So lange sie euch beiden gut tut.

Wie oft sollte man sie sehen?

So oft ihr wollt und könnt. Da gibt es keine Richtlinien.

Kann ein Mann / Frau durch sex sich verlieben?

Ich denke, dazu gehört schon weit aus mehr, als Sex. Die Chemie zwischen beiden muss einfach stimmen. Sex kann die Gefühle sicher noch intensivieren, aber die Basis muss eben da sein.

Meine Freundin meinte das wir schon so lange eine Affäre haben das es schon in Richtung Beziehung geht da es schon ziemlich intensiv ist...

Ja, ich denke, für eine Affäre ist das schon recht lange und ihr seht euch auch ziemlich oft. (Eine Statistik hab ich da aleerdings nicht). Aber das heißt ja erst mal nichts. Wie steht es denn um deinen Gefühle für ihn? Kannst du dir vielleicht ernsthaft eine Zukunft mit ihm vorstellen? Ist da vielleicht doch eine Verliebtheit da? (Das musst du nicht gleich beantworten, aber du solltest sich das viellleicht selber mal fragen)

Dass aus einer Affäre eine Beziehung wird, ist nicht ungewöhnlich. Schlimm ist es nur dann, wenn einer mehr will, aber der andere nicht. Aber sonst... wenn ihr beide glücklich seid wie es ist, und euch einig seid, dass alles gut ist, dann ist es am Ende doch auch egal, welches Label ("Affäre" oder "Beziehung") ihr dafür nun verwendet.

Antwort
von Ostsee1982, 17

Ein Bindungshormon macht keine Liebe! Es gibt genügend Frauen wie auch Männer die jahrelange Sexbeziehungen führen ohne eine Partnerschaft einzugehen oder abbrechen weil sie irgendwo jemanden kennenlernen wo es dann für eine Beziehung passt. Dazu muss man sich nur mal auf bekannten Sexportalen umsehen wo beide Geschlechter Beziehungen ganz klar ausschließen und nur nach Sex suchen.

Wenn man selbst eine Sexbeziehung lebt und sich verknallt hat sucht man nach jedem Strohhalm der die eigene These untermauern könnte. In dem Fall sind es dann die Bindungshormone die doch bitte in die richtige Richtung lenken müssen.... nein, tu sie nicht! Ein erwachsener, emotional ausgereifter Mensch der los zieht um sich einen Sexkontakt zu suchen hat nicht im Hinterkopf "ich möchte eine Beziehung", der möchte Sex, Punkt. Man kann überall jemanden kennenlernen wo es für eine Partnerschaft passen könnte, auch bei "nur Sex" kann das passieren aber dann ist das schon sehr früh klar in welche Richtung das geht, dazu braucht es keine 7 Jahre Bekanntschaft und sich 4 Jahre gegenseitig das Bett warmhalten. Das Liebe entsteht braucht es weit mehr als einen Schuss Oxytocin.

Antwort
von Phantom15, 10

Nach 4 Jahren sich noch nicht verliebt zu haben ist schon ein Kunst. Eine Affaire kann lang gehen, aber ganz ohne Gefühle geht es nicht. Dazu müsste man schon sehr Gefühlskalt sein. Es kommt auch darauf an ob man Single ist, oder in einer Beziehung(Ehe. Als Single ist es einfacher in eine Beziehung zu gehen. Es sei denn, man möchte in gewisser Weise nicht gebunden sein. ..

Antwort
von Medea21, 39

Ich denke sehrwohl das aus nur Sex liebe werden kann! Könntest du dir vorstellen das sie jetzt einen anderen kennen lernt? Bzw könntest du dir eine andere Frau vorstellen oder möchtest du weiter so mit ihr machen? Anhand daran erkennst du finde ich, wie weit du Gefühle hast.

Antwort
von Wuestenamazone, 34

Wenn das von Anfang an geklärt ist dann ist das ok. Gefühle Tabu. Darf man nicht zulassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten