Aus dem Motorraum steigt weißer Dampf auf. Kann das die Wasserpumpe sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!
Weißer Damof ist in der Regel Kühlwasser, was verdampft. Es kann  sein dass der Motor lokal überhitzt oder ein Leck Auftritt und der Motor in die Gehend von 100Grad warm wird.
Meine Idee: Lass den Wagen vollständig kalt werden. Trockne alles ab. Starte den Wagen und schalte ihn nach 1Minute wieder aus. Dann siehst du wahrscheinlich wo der Kühlwasserkreislauf undicht ist.
Wasserpumpe war früher ein Verschleißteile :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinich01
24.01.2016, 12:25

Der Motor ist kalt. Der weiße Dampf kommt schon nach kürzester Zeit aus dem Bereich des Keilriemens.

0
Kommentar von ichbinich01
24.01.2016, 13:09

Aber stimmt schon. Es ist ein älteres Auto. Es ist ein fast 25 Jahre alter VW Jetta. Rostfrei und ungeschweißt. und grade mal 101 TKM drauf. Meine Frau und ich hängen an dem Teil weil er unser Hochzeitsauto war. Ist nur gut das wir keine Ersatzteil probleme haben.Wir haben noch ein fast komplettes Spenderauto.

0

Weisser Dampf deutet auf Kühlwasser hin. Woher das kommt, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen.

Aber mal ne andere Frage: Warum lässt du bei einem Auto, dass nicht bewegt wird, den Motor laufen? Der braucht im Stand sehr lange, bis er warm geworden ist. Entsprechend hoch ist der Verschleiss.

Und ob der Auspuff bis zum letzten Top dabei wirkich so warm wird, dass das Kondenswasser verdampft, bezweifel ich. Das steht dann da drin und lässt ihn von innen rosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinich01
24.01.2016, 12:38

Weil ich das bis jetzt immer so gemacht habe. Ich hatte mal jahre lang ein Trike das auch ein Saison-Kennzeichen hatte. Da hab ich es auch immer Mal laufen lassen und es war auch gut so. Ich hatte nie ein Problem.

0

Hm. Vielleicht war nicht genug Kühlerfrostschutz drin und irgendwas am Kühlsystem ist während der kalten Tage geplatzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinich01
24.01.2016, 12:23

Mein Kumpel hat eine kleine schrauberwerkstatt. Ich kann ihm vertrauen. Er hatte aufgefüllt und dann bin ich etwa 60 km gefahren. Da müßte es doch genügen verteilt sein. Das Problem ist nur ich kann das Zeug jetzt nicht nachmessen weil der Motor dafür ja warm sein muss aber nicht läut deswegen.

0

Also wenn da dieser Dunst beinahe unmittelbar nach dem Motorstart hochsteigt kann es beinahe gar nicht überhitztes Kühlwasser sein.

Viel mehr würde ich vermuten dass der Keilriemen durchrutscht und das dann qualmt. Zunächst überlegen würde ich ob der Frostgehalt im Kühlsystem ausreichend ist, die Wasserpumpe könnte eingefrohren sein und daher nicht drehbar sein (wird ja wohl min der 1,6 sein und nicht 1,3 oder kleiner der die WaPu mittels Zahnriemen angetrieben hatte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinich01
25.01.2016, 21:46

ja ist der 1.6 liter mit 70 ps. ich denke auch das die WaPu hin ist weil unter dem Keilriemen schwarzes Zeug liegt. Müßte gummiabrieb sein. So kalt das das wasser einfriert war es noch nicht wo das Auto steht. Weil er steht Trocken und abgedeckt in einer Halle.

0

Kann auch der Thermostat kaputt sein das der Kühlwasser zu heiß wird und der Überdruck Dampf ablässt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinich01
24.01.2016, 12:19

Ja dachte ich auch schon. Aber warum kommt dann schon nach kurzer Zeit nachdem der Motor läuft weißer Dampf? Da kann der Motor noch gar nicht auf temperatur sein

1