Frage von Saphira808, 33

Augustine Red Gitarrensaiten mit geriffeltem Ende?

Huhu😊👀
Mal an alle Gitarrenfans: Also ich spiele schon seit längerem Gitarre und bisher hat mir mein Gitarrenlehrer immer alle sechs Monate neue Saiten gegeben. Aber seit kurzem benutzt er die von Augustine. Er hat mir die Augustine Red gegeben und gesagt, dass es ein glattes und ein geriffeltes Ende gibt. Aber ich weiß nicht mehr genau welches Ende wohin. Also ich glaube mich daran erinnern zu können, dass er sagte, dass das glatte Ende unten also am Korpus und das geriffelte Ende oben also am Kopfteil sein sollte. Mein Vater sagt das Gegenteil. Nun möchte ich euch fragen welches Ende wohin muss.

Haha tut mir leid wegen meinem Unwissen XD.

Liebe Grüße > Eure Saphira

Expertenantwort
von Mediachaos, Community-Experte für Gitarre & Musik, 21

Der Saite ist das eigentlich egal. Ich verstehe nicht so ganz, was Du mit 'geriffelt' meinst.

Oft ist die Wicklung bei Saiten für Konzertgitarren am untern Ende lockerer. Die tiefen Saiten bestehen ja aus einem Kern aus Nylon'seide', der mit feinem Draht umwickelt ist. Dort, wo die Wicklung lockerer ist, also mit etwas Abstand, ist die Saite biegsamer.

Das ist das Ende, das unten um den Steg geknotet wird. Ich vermute, das ist der Bereich, den Du als 'geriffelt' bezeichnest. 

Schau' Dir mal Bild 4 auf dieser Seite an: http://www.meyer-gitarre.de/gitarre/technisches/besaiten/index.html
Das könnte weiter helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community