Augenoptik technischer beruf?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo braun93 zunächst ist der Augenoptiker offiziell mal Handwerker. Was hat unser Beruf mit Technik oder auch mit Handwerk zu tun? Sicher, wir dürfen an teuren Hightechgeräten verschiedene Knöpfe drücken und drehen, aber sind wir deshalb Techniker? Wir verkaufen mit Brillen und Contactlinsen Medizinprodukte, sind wir deshalb Mediziner? Ich sehe unseren Beruf immermehr als fachlich hervorragend ausgebildeten Brillenverkäufer und als Meister noch als Refraktionist und CL-Anpasser. Wohl gemerkt, ich rede vom normalen Augenoptikgesellen und -meister, nicht von den Meistern, die sich zum Optometristen weitergebildet haben. Ich kann Dir nur raten, versuch es, bewerb Dich. Etwas Schlechteres als ein nein kann nicht kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von braun93
13.09.2016, 15:12

ja so in der Art hätte ich das jetzt auch beschrieben. Wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben. Sonst muss ich wohl oder übel das Jahr fürs Abitur investieren. Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?