Frage von DejaVu001, 41

Augenoperation Abzocke?

Hallo zusammen, eine Freundin trägt ihr ganzes Leben schon eine Brille. Da sie keine mehr möchte entschied sie sich die Augen operieren zu lassen. Lasern geht bei ihr aufgrund von verschiedenen Faktoren nicht also blieb nur die Möglichkeit einer künstlichen Linse im Auge(wie das genau funktioniert hab ich keine Ahnung). Bei dem ersten Gespräch bekam sie dann 2 Termine. Den ersten für das große Gespräch um über Komplikationen aufzuklären und alles noch genau zu untersuchen ob alles funktioniert und den 2. für den Operationstermin. Als sie dann das große Gespräch hatte und die Tests mit den Augen durchgeführt wurden stand fest, alles würde funktionieren nur der Operationstermin verschiebt sich um einen Monat. Für das Gespräch wurden sofort vor Ort über 600€ verlangt. So weit, so normal. Doch nun bekam sie nach 3 Wochen einen Anruf des Arztes, sie möge doch nächste Woche nochmal kommen da die Operation bei ihr doch nicht geht, ganz plötzlich. Doch die 600€ sind weg... Was kann man dagegen tun? In meinem Augen reinste Abzocke.

Antwort
von mastoidesu03, 9

Es kommt darauf an was man vereinbhart hat. Dass der Termin an dem alles besprochen wird (Op-Ablauf, OP Risiken usw.) und an dem das Auge untersucht wird (verschiedenste Messungen) Geld kostet ist normal.

Antwort
von ObstMitSuesses, 14

Hallo, 

deine Schilderung liest sich der dubios. Meines Empfinden klingt es weniger nach einer einer regulären Klinik. Handelt es sich um eine Privatklinik? In Deutschland? 

Groß Rat und Tat wird nichts nutzen - ich empfehle dir rechtlichen Beistand zu suchen. 

Antwort
von Alex1992112, 8

Geht zum Anwalt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community