Frage von rosafabel 17.05.2013

Augenoperation? ( hat jemand erfahrung?)

  • Antwort von mohrmatthias 17.05.2013

    Bei meiner Augen OP 2006 wurde mir eine künstliche Linse eingesetzt und meine Hornhaut wurde genäht.Zum einsetzen der künstlichen Linse wurde das Augenlid nach oben weggeklammert.Dann haben die Ärzte einen kleinen schitt oberhalb des Auges gemacht.Dadurch wurde meine eigene Linse abgesaugt und durch eine künstliche Linse ersetzt.Es war so eine aufklappbare Linse die sich zu ihrer vollen Größe aufklappt wenn sie an der richtigen Stelle im Auge liegt.Dann wurde der Kleine Schnitt wieder vernäht und das Augenlid wieder runtergemacht.Der Faden zum Wechseln der Linse war so ein Faden der sich alleine nach gewisser Zeit auflöst.Der mußte nicht gezogen werden.14 Tage später wurde die Horn haut genäht .Nachdem die Naht gut verheilt war ca.3 Monate wurde der Faden wieder entfernt.Mit Skalpel und Pinzette.Beide OPs wurden unter örtlicher Betäubung durchgeführt.Gemerkt habe ich nur das am Auge was gemacht wurde und als die künstliche Linse sich aufgeklappt hat konnte ich verschwommen das Skalpell direkt vor meinem Auge sehen.Das war sehr komisch.Aber ich denke die OP Vorausetzungen wurden in den letzten 6 Jahren auch weiterentwickelt.Krankgeschrieben war ich ein 3/4 Jahr.Falls noch Fragen sind einfach noch mal melden.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!