Was kann das sein, wenn ich Augenflimmern und starke Kopfschmerzen habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo MrsNoname2016,

Augenflimmern in Verbindung mit starken Kopfschmerzen können ein Hinweis auf Migräne sein.

Die typischen Anzeichen von Migräne sind:

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen oder einseitige Taubheitsgefühle.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.

Nur ein kleiner Teil der Menschen mit Migräne haben eine Aura.


Migränekopfschmerz:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch-, oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Die Sehstörungen bei einer Migräneaura können ganz verschieden auftreten:

  • Zick-Zack-Veränderung in einem Teil des Sichtfeldes.
  • „Blinder Fleck“ im Sichtfeld (an einer Stelle sieht man nichts).
  • Sehen von Strukturen, die real nicht vorhanden sind - in Form von Strichen, Quadraten, Rechtecken, Sternen oder Punkten, die flimmern können.
  • Einseitiger Ausfall des Sichtfeldes (auf einer Seite sieht man nichts oder nur Flimmern / Sterne).
  • Sichelförmige Aura: ein flimmernder Punkt (der das Sichtfeld an dieser Stelle überdeckt) breitet sich langsam zu einem Bogen aus, der im Sichtfeld, meist nach außen, wandert.

Bilder zu den Sehstörungen bei einer Migräneaura kannst du dir unter diesem Link ansehen (weiter runter scrollen).

http://de.wikipedia.org/wiki/Aura\_%28Migr%C3%A4ne%29

Mein Rat: Lasse dich vom Facharzt für Migräne – einem Neurologen - untersuchen. Bei deinen Symptomen hält er dich ganz bestimmt nicht für „irgendwie gestört im Kopf“, denn wenn das bei dir eine Migräne ist, ist er der zuständige Facharzt, der dir helfen kann.

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrsNoname2016
08.03.2016, 10:12

Vielen Dank, du hast mir echt weiter geholfen.

1

Du solltest trotzdem zum Arzt gehen, habe das selbe Problem, auf der linken Seite flimmert alles, wenn es weg ist treten extrem starke Kopfschmerzen auf. Manchmal wird auch eine Gesichtshälfte taub.

Hab mich untersuchen lassen und es wurde eine Migräne festgestellt. Lass dich aber auch lieber untersuchen, das haben zig Leute und keiner denkt du bist gestört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrsNoname2016
01.03.2016, 18:54

Ja, es ist auch schonmal vorgekommen das die Hälfte meines Gesichts taub War und mein Arm auch 

1

Das solltest du aber doch zu einem Neurologen gehen. Der kann dir sagen was das ist.
Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, hast du beobachtet was du gerade so gemacht hast? Ich meine: was hast du gegessen? warst du in einer Situation die nicht immer so ist? ( vielleicht im Bad, gerade Haarspray benutzt und jetzt der Raum noch voll mit dem Zeug.)

Der Kopfschmerzen deutet auf eine Reaktion hin durch irgend etwas ausgelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung