Frage von 1panda, 24

Augenarzt mit OP?

Hallo,

Ich frage mich soeben, wie es mit Augenärzten und OPs ist. Ich möchte definitiv keine Op vornehmen lassen da ich mit der Konventionellen Methode auch sehr gut zu recht komme (Brille). Zudem ist mein Sehfehler minimal.

Ich muss mir jetzt einen neuen Augenarzt suchen. Die meisten stehen aber alle 2x in der Woche im OP.

Bin ich bei so einem Arzt überhaupt gut aufgehoben? Ich habe angst das er mir unbedingt eine OP anbieten will auch wenn dies kein Sinn für mich gäbe.

Habt ihr Erfahrungen damit?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, 9

Deine Bedenken sind sicher unnötig. Die meisten Ärzte haben Belegbetten in irgendeinem Krankenhaus. Das heißt doch nicht, dass die an jedem rumschnippeln wollen. Wenn du eine ganz normale Sehschwäche hast, für die eine Brille ausreicht, wird dir kein Arzt der Welt eine OP aufdrängen wollen.  

Diese Augen-OP´s sind für Menschen, die ohne Brille gar nichts mehr sehen. Ich habe z.B. eine Freundin, die nur noch eine Sehfähigkeit von unter 30% hatte. Sie durfte nie einen Führerschein machen. Sie hat sich dann operieren lassen, denn das war wirklich eine Behinderung. Die Brillengläser waren schon dick wie Flaschenböden, und ihre Augen sahen dadurch enorm groß aus. Für sie war die OP ein Segen. Sie braucht immer noch eine Brille, sieht aber mittlerweile wesentlich mehr. 

Da OPs auch den Arzt in seiner Kassenleistung einschränken, weil er nicht so viel für dich ausgeben sollte, wird er dir garantiert nicht freiwillig eine OP aufdrängen. 

Frag doch mal Freunde, zu welchem Augenarzt sie gehen. Ich finde immer wichtig, dass man auch mit dem Menschen klar kommt, der hinter dem Arzt steckt, und nicht nur, dass er eine perfekte Ausbildung hat. Die Chemie zwischen Arzt und Patient muss stimmen, dann kann man da auch bedenkenlos hingehen.

Kommentar von polarbaer64 ,

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

Antwort
von vogerlsalat, 15

Wie du richtig schreibst: anbieten, das bedeutet noch lange nicht, dass du es auch machen lässt.

Bei einem minimalem Sehfehler wird das aber kaum ein Arzt anbieten.

Antwort
von Drachenkind2013, 8

Du bist doch mündiger Patient und bestimmst deine Behandlungsmethode selber. Ausserdem denke ich nicht, dass ein seriöser Augenarzt einen keinen Sehfehler operativ behandelt.

Kommentar von Drachenkind2013 ,

Ich meinte natürlich "einen kleinen Sehfehler"

Antwort
von Delveng, 5

Kein Augenarzt wird Dir eine Korrektur mittels OP anbieten. Freue Dich, wenn überhaupt, auf eine Brille.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten